Monatliche Archive: Juli 2012

ADAC DMV Quad Challenge: 4. Lauf in Angerod

ADAC DMV Quad Challenge, 4. Lauf in  Alsfeld Angerod: Stefan Wagner auf GasGasMit Petrus‘ Unterstützung konnten die Aktiven bei der ADAC DMV Quad Challenge am vergangenen Wochenende vom 21./22. Juli beim 4. Lauf auf dem Rußbergring in Alsfeld Angerod ein super Quadwochenende erleben. Dabei zeigten nicht weniger als 48 Quadfahrer in 60 Rennen bei idealen Bedingungen Shorttrack in Perfektion.
Endlich passte in Angenrod alles: das Wetter, das Fahrerfeld, die Bahnbedingungen. Daher sahen mehrere hundert Zuschauer am 22. Juli Quadsport der Spitzenklasse in allen sieben Klassen. Lediglich in den am Start befindlichen Bahnsport-Klassen gab es zwei bedauerliche Stürze, die zu längeren Verzögerungen führten.

Trainings am Samstag

Am Samstag hatte der MSC Angenrod unter Leitung seines 1. Vorsitzenden und aktiven Fahrers Stephan Bischoff einen Quad-Day mit Quadfahren für Jedermann angesetzt, neben dem freien Fahren standen auch die Pflichttrainings an. Schon nach dem Warm-Up konnte am Sonntag um 10 Uhr bei perfekter Bahn und angenehmen Temperaturen mit dem 1. Wertungs-Durchgang begonnen werden.

Klasse 1

In der bekannt engen Klasse 1 war diesmal der Vellmarer Patrick Lindner der Triumphator. Mit nur einem Punktverlust gegen den 14-jährigen Jan-Bernd Lübbehusen siegte er im Endlauf und in der Gesamtwertung. Endlauf-Zweiter wurde Evergreen Heinz Brandt, der aber den Jungen diesmal in der Tageswertung die ersten 2 Plätze überlassen musste. Daniel Hornemann (4.) zeigte einen deutlichen Aufwärtstrend, und im ‚Eheduell‘ Schomber gegen Schomber, welches das Homberger Paar im ‚Sharing‘-System führt, hat sich Corinna (5.) einmal mehr gegen ihren Mann Bernd (6.) durchgesetzt.

ADAC DMV Quad Challenge, 4. Lauf in Alsfeld Angerod, Sieger in der Klasse 2: Kevin Labensky, Stephan Bischoff und Stefan Wagner

Klasse 2

Der nach seiner Verletzung von Hof wieder genesene Stephan Bischoff gab ‚Entzugserscheinungen‘ vor, weshalb er als Doppelstarter diesmal auch in der Klasse 2 an die Ampel rollte. Im ersten. Lauf riss dem Angenröder der Gaszug, weshalb er mit Daumengas fahren musste. Danach folgten drei Laufsiege und der Tagessieg vor Stefan Wagner (2. im Endlauf) und dem punktgleichen 16-jährigen Kevin Labensky (Endlaufdritter).

Klasse 3

In der Klasse 3 schlug der zweite Lokalmatador zu: ‚Matze‘ Hahnke gewann auf seiner Suzuki mit einem einzigen Punktverlust gegen Matthias Garske. Garske hatte vor einem dramatischen Finallauf alle Vorläufe gewonnen, fiel aber im Endlauf mit einem technischen Problem bis auf den 4. Platz hinter Hahnke, Dietmar Ziegler und Mike Ehlert zurück. Mike Ehlert kam nach einem starken Auftritt aufs dritte Treppchen, Jürgen Block wurde bei seinem – voraussichtlich – letzten Rennen Sechster.

Sport-Klassen

Die beiden Sport-Klassen hatten es – obwohl zahlenmäßig diesmal nicht so stark besetzt – mal wieder in sich. In der Klasse ‚Sport 450‘ gewann Stephan Bischoff die ersten drei Läufe vor Marcus bzw. Stefan Wagner. Im letzten Lauf startete Bischoff als Letzter, kam nach langen Versuchen an Dony Becker und Jasmin Dersch vorbei und wurde Dritter hinter den Wagner-Brothers Marcus und Stefan auf GasGas. Tagessieger aber allerdings Bischoff vor Marcus und Stefan Wagner. Dass Stephan Bischoffs Vater Osswald mit Copilot Mario Siebert an diesem Tag auch noch den Seitenwagen-Supercup gewann, vervollständigte ein perfektes Wochenende für den MSC Angenrod.
In der Sportklasse ‚Open‘ war Marcus Wagner überlegen; Sven Ziehlke fuhr mit seinem Spezialquad mit Jawa-Bahnmotor ebenfalls superschnell und wurde Zweiter. Mit Dietmar Ziegler auf der Banshee kam ein weiterer Angenröder Fahrer auf das Podium.

Kid- und Jugend-Klassen

In den beiden Kid-Klassen lief diesmal alles glatt: Es gab keine Stürze, keine Disqualifikationen. Die Schülerklasse gewann Lukas Brandt vom MSC Ohmtal vor dem Felsberger Simon Bonkowski und Rookie Timo Dieckmann aus Melle. Malte Herrmanns (4.) Quad sprang zum Endlauf nicht mehr an.
Sieben Starter gab es in der Jugend-Klasse. Jenny Labenski unterlag einmal dem wieder genesenen Emanuel Stanoiu und siegte dreimal – Platz 1. Ana Heckmann vom MSC Melsungen wurde im Endlauf Zweite und kam deshalb vor dem punktgleichen Stanoiu als zweites Girl auf das Siegerpodest.

Fazit

„Wer nicht dabei war, hat was verpasst“, sagt Thomas Schiffner vom PS Team, der die Shorttrack-Challenge organisiert. Das sollte auch für den 5. Lauf zur ADAC / DMV Quad Challenge gelten, der am 4. und 5. August in Melsungen durchgeführt wird – auch hier mit großem Show- und Rahmenprogramm. x

Kontakt: > Axel´s Boxenstop <
Kontakt: > MSC Ohmtal <
Kontakt: > PS Team <


Altenstadt / Quad Ranch: 4. Quad & ATV Offroad Camp 2012

Quad Shop Altenstadt / Quad Ranch Weiterstadt, Quad & ATV Offroad Camp in Aufenau Wächtersbach 2012: trockene Piste am SonntagAm 14. und 15. Juli hatten Quad Shop Altenstadt und Quad Ranch in Weiterstadt auf ihr viertes Offroad-Camp geladen, das wieder auf dem Gelände des MSC Aufenau bei Wächtersbach stattfand. Die Vorhersage war zwar verheerend, tatsächlich war das Wetter allerdings ideal für diesen Event, so dass an beiden Tagen mehr als 800 Besucher und rund 150 aktive PilotInnen gezählt wurden, die mit ATVs und Sportquads aller Marken, Leistungs- und Preisklassen angereist waren.
Quad Shop Altenstadt / Quad Ranch Weiterstadt, Quad & ATV Offroad Camp in Aufenau Wächtersbach 2012: Mit einem Mix aus Sonne und starkem Regen bot der Samstag ideale Bedingungen für SchlammfansMit einem Mix aus Sonne und starkem Regen bot der Samstag ideale Bedingungen für alle Schlammfans. Am Sonntag regnete es nicht, so dass die Strecke frei von Schlamm war, am Nachmittag entstand sogar Staub beim Fahren.

Quad Shop Altenstadt / Quad Ranch Weiterstadt, Quad & ATV Offroad Camp in Aufenau Wächtersbach 2012: Mit einem Mix aus Sonne und starkem Regen bot der Samstag ideale Bedingungen für Schlammfans

MX-Parcours in Aufenau

Das große, weitläufige Gelände des MSC Aufenau bot die Möglichkeit, verschiedene Parcours mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden abzustecken, so dass für jeden Teilnehmer eine geeignete Fahrroute vorhanden war, um das Gelände ausgiebig zu erkunden.
Quad Shop Altenstadt / Quad Ranch Weiterstadt, Quad & ATV Offroad Camp in Aufenau Wächtersbach 2012: trockene Piste am SonntagFür Gäste ohne eigenes Fahrzeug wurden Leihfahrzeuge zur Verfügung gestellt, darunter Modelle von Yamaha, Kawasaki und TGB. Auch für die kleinen Gäste standen sechs Kinderquads auf einem getrennten Parcours zur Verfügung – auch wenn der Leihquad-Fuhrpark am Samstag wetterbedingt nicht komplett eingesetzt werden konnte, da die Fahrzeuge teilweise mit Straßenbereifung ausgerüstet waren und im Schlamm so gut wie keinen Vortrieb boten; auch die Kinderquads waren davon betroffen. Am Sonntag dagegen lief alles soweit einwandfrei.

Quad Shop Altenstadt / Quad Ranch Weiterstadt, Quad & ATV Offroad Camp in Aufenau Wächtersbach 2012: Würstchen & Steaks zu Selbstkostenpreisen

Verköstigung zu Selbstkostenpreisen

Die Veranstalter boten in einem großen Festzelt verschiedene Möglichkeiten, den Hunger und den Durst zu sehr günstigen Preisen zu stillen. „Wir wollen, dass unsere Besucher einen möglichst angenehmen und günstigen Familientag bei uns verbringen können“, sagt Matthias Geist vom Quad Shop Altenstadt. Ein befreundeter Metzger hatte die Fleischwaren zu sehr guten Konditionen zur Verfügung gestellt, Würstchen & Steaks wurden quasi zum Selbstkostenpreis abgegeben, außerdem konnte der Grill am Samstagabend auch für eigens mitgebrachtes Grillgut eingesetzt werden.

Quad Shop Altenstadt / Quad Ranch Weiterstadt, Quad & ATV Offroad Camp in Aufenau Wächtersbach 2012: Mit einem Mix aus Sonne und starkem Regen bot der Samstag ideale Bedingungen für Schlammfans

Camping

Auch in diesem Jahr wurde der Camping-Bereich ausgiebig genutzt. Einige Clubs und MotoCross-Teams verbrachten die Nacht von Samstag auf Sonntag auf dem Gelände.

Quad Shop Altenstadt / Quad Ranch Weiterstadt, Quad & ATV Offroad Camp in Aufenau Wächtersbach 2012:

Fahrtechnik-Lehrgänge

An beiden Tagen wurden wieder Fahrtechniklehrgängen angeboten. Mit Gruppen von je 5 bis 7 Personen wurde die MX-Strecke auf den eigenen Fahrzeugen abgefahren; an verschiedenen Schlüsselstellen wurde ausführlich über die Fahrtechniken und Streckengegebenheiten gefachsimpelt.

Quad Shop Altenstadt / Quad Ranch Weiterstadt, Quad & ATV Offroad Camp in Aufenau Wächtersbach 2012: rund 800 BesucherInnen trotz verheerender Wetter-Vorhersage

Positive Resonanz

Die Resonanz der Besucher auf das Offroad Camp ist durchweg positiv, außerdem kommen von Jahr zu Jahr mehr TeilnehmerInnen. „Da unser Offroad-Camp so erfreulich angenommen wird, werden wir diese Event-Serie auch im folgenden Jahr 2013 fortführen“, verspricht Klaus Hoffmann vom Orangenen Haus in Weiterstadt. x

Kontakt: > Quad Ranch <
Kontakt: > Quad Shop Altenstadt <


ATV Funware: Access testen auf 1. Quad-Event

Access AX 700 4WD, Präsentation im Jahr 2010 (!): Wie das Fahrzeug auf den Schweizer Markt kommt und ob dabei auch das Zauberwesen auf der Sitzbank im serienmäßigen Lieferumfang enthalten ist, wird auf dem 1. Quad-Event am 11. und 12. August in Fislisbach präsentiertFür die Präsentation seines brandneuen ATVs AX 700 4WD stellt der Schweizer Access-Importeur ATV Funware das Fahrzeug den Schweizer PilotInnen im Rahmen des 1. Quad-Events auf einem temporären Cross-Parcours für Testfahrten zur Verfügung. Bei der Gelegenheit können ebenfalls die bereits bekannten Modelle der aktuellen Access-Range, die in Deutschland technisch weitgehend baugleich unter der Marke Triton verkauft wird, ausprobiert werden.

ATV Funware, 1. Quad-Event 2012: Lageplan

Präsentation in Fislisbach bei Baden

Stattfinden wird der 1. Quad-Event am Wochenende vom 11. und 12. August beim Access-Vertragshändler QuadTech Koch in Fislisbach bei Baden. Neben den Testfahrten mit dem neuen 700-Kubik-ATV und den aktuellen Access-Modellen kann auf dem Parcours auch das eingene Fahrzeug artgerecht bewegt werden. „Quadbesitzer dürfen gerne mit eigenen Maschinen anreisen und die Crosspiste benutzen“, freut sich Sandra Meier von ATV Funware. „Die Strecke wird so angelegt sein, dass jedermann/frau diese befahren kann, egal ob Anfänger oder bereits Quadbesitzer mit Gelände-Erfahrung.“
Weiterhin gibt’s eine Festwirtschaft, einen Zubehör-Shop und eine Hüpfburg für die Kleinen. x

Kontakt: > ATV Funware <
Kontakt: > QuadTech Koch <


GCC 2012: Vierter Lauf in Goldbach

GCC German Cross Country 2012, 4. Lauf in Goldbach: Start Quad ProRennbedingungen, wie sie es in dieser Saison noch nicht gab, haben die PilotInnen beim vierten Lauf der German Cross Country (GCC) am vergangenen Wochenende vom 21. und 22. Juli in Goldbach vorgefunden.

GCC German Cross Country 2012, 4. Lauf in Goldbach: Grid-Girl JessyNach einer recht langen Pause, bedingt durch den Ausfall des Rennens in Mernes, traf sich der GCC-Tross voller Tatendrang im Juli auf der ehemaligen MotoCross WM-Strecke des MSC Goldbach. Ausnahmsweise mussten die Akteure der vierrädrigen Liga in Goldbach nicht dafür herhalten, den Streckenreinigungsdienst zu spielen. Traumhaftes Sommerwetter mit nur ganz wenigen Wölkchen am Himmel, adäquaten Temperaturen und Bodenverhältnisse wie bei den ehemaligen WM-Läufen sorgten für eine Renn-Atmosphäre, wie man sie heute kaum noch bei einer Offroad-Veranstaltung in Deutschland vorfindet. Zudem eilte der legendäre Ruf des MSC Goldbach der Veranstaltung voraus und sorgte bereits im Vorfeld dafür, dass mehr als 60 Piloten ihre Sportgeräte an die Startlinien der hervorragend präparierten Strecke am Dormes stellten.

Die schon traditionelle Startaufstellung der drei Quadklassen in einem Rennen hatte auch in Goldbach zur Folge, dass erst die Protagonisten der Profis auf die Strecke gingen und mit jeweils einigen Sekunden Abstand die einzelnen Reihen der Klassen Quad Sport A und Quad Sport B folgten.

GCC German Cross Country 2012, 4. Lauf in Goldbach: Start Quad Pro

Quad Pro

Bei den Profis holte sich Kevin Ristenbieter den Holeshot vor Stefan Schreiber und Max Freund, die Rad an Rad hinter Ristenbieter in die erste Kurve bogen. Sandy Schulze reihte sich dahinter als Vierter in die Phalanx der schnellsten Quadpiloten Deutschlands ein.

Noch in der ersten Runde schien Stefan Schreiber ein Problem auf der Strecke gehabt zu haben, da er nur noch als Fünfter mit rund zwanzig Sekunden Rückstand zum ersten Mal die Zählstelle passierte. Die Führung hatte zwischenzeitlich Max Freund von Kevin Ristenbieter übernommen, Frank Geiling agierte auf Position drei, gefolgt von Sandy Schulze.

GCC German Cross Country 2012, 4. Lauf in Goldbach: Stefan SchreiberAb der zweiten Runde legte Stefan Schreiber seinen berühmt berüchtigten Hebel um, brannte Rundenzeiten in den Goldbacher Paradeboden, der vor Gripp nur so strotzte, dass den anderen Hören und Sehen verging. Etwa sieben Sekunden pro Runde holte Schreiber in den folgenden Runden auf Max Freund auf, ehe dieser ab der dritten Runde erst einmal Kevin Ristenbieter den Vortritt an der Front des Feldes überlassen musste. Frank Geiling behauptete weiterhin seinen vierten Platz, musste den Kontakt zur Spitze jedoch zunehmend abreißen lassen. Für den Holländer und zugleich amtierenden deutschen MotoCross-Meister Joe Maessen war das Rennen bereits nach vier Runden vorzeitig zu Ende.

GCC German Cross Country 2012, 4. Lauf in Goldbach: Kevin RistenbieterIn Runde fünf übernahm Schreiber erstmals die Führung und bestimmte von da an souverän das Geschehen an der Front des Quad Pro Feldes. Ganze zwei Runden lang konnte sich Kevin Ristenbieter im Anschluss den Fahrstil des schnellen Alskom-KTM Piloten ansehen, ehe er sich beim Überrunden mit einem Kontrahenten an einem Sprung leicht beharkte und dabei einfach vom Einsatzgerät fiel – vordergründig nur ein kleiner Ausrutscher und ein paar Schrammen, allerdings mit dem großen Pech, dass sich die KTM ausgerechnet ein unwegsames Dornengestrüpp als Parkplatz aussuchte. Nur mit der Hilfe seines Bruders Daniel, vereinten Kräften und dem Verlust von viel Zeit konnte Ristenbieter schließlich mit vier Runden Rückstand wieder auf die Strecke zurückkehren. Trotz einer schnellen Runde nach der anderen konnte Kevin bis zum Ende des Rennens nicht mehr zur Spitze aufschließen.

Kontrolliert spulte Stefan Schreiber in Führung liegend seine Runden ab, ehe er nach Ablauf der neunzigminütigen Rennzeit als Sieger abgewunken wurde. Zweiter wurde ein eher weniger zufriedener Max Freund, während Frank Geiling den Erfolg seines dritten Ranges sichtlich genoss. Vierter wurde schließlich Andre Sitzler, nachdem er in der elften Runde Sandy Schulze hinter sich gelassen hatte. Dem war – bedingt durch nachlassende Motorleistung an seiner Kawasaki – nichts anderes übriggeblieben als noch möglichst weit vorne das Ziel zu erreichen. Denise Willmann und Yvonne Röhrl, die einzigen Damen im Feld der Profis, kamen auf den Plätzen sechs und zehn im Ziel an.

In der Meisterschaft liegt noch immer Max Freund vorne (107 Punkte), gefolgt von Stefan Schreiber (100 Punkte) und Kevin Ristenbieter (84 Punkte). Da Schreiber und Ristenbieter in der DM ebenfalls noch auf aussichtsreichen Plätzen liegen und deren Augenmerk mehr in diese Richtung tendiert, dürfte Max Freund wohl eher in Richtung Titelverteidigung GCC blicken und somit eine erste kleine Vorentscheidung gegeben sein. Für Andre Sitzler (73 Punkte) und Frank Geiling (64 Punkte) hingegen ist oberstes Gebot, soweit wie möglich in der Quad Pro Meisterschaft nach vorne zu fahren.

GCC German Cross Country 2012, 4. Lauf in Goldbach: David Freidinger

Quad Sport A

In der Sportklasse A scheinen in dieser Saison die Verhältnisse schon fest vergeben zu sein. Wie von vielen erwartet, übernahmen auch in Goldbach vom Start weg die Piloten Manfred Zienecker, David Freidinger (Österreich) und Denni Maas die Führungsarbeit. Zwar hatte David Freidinger beim Start noch die Nase vor dem erst fünfzehnjährigen Nachwuchspiloten Manfred Zienecker, musste diese dann doch noch innerhalb der ersten Runde dem jungen, freundlichen Lockenkopf überlassen. Denni Maas begnügte sich derweil mit dem dritten Platz hinter den beiden beherzt aufgeigenden Kontrahenten. Dominik Seibold und Steffen Strinz machten nach der ersten Runde die Top-Five komplett.

GCC German Cross Country 2012, 4. Lauf in Goldbach: Manfred ZieneckerZwei Runden später musste Steffen Strinz seinen fünften Platz an Patrick Seitz abtreten und fiel im weiteren Verlauf zunehmend zurück. Für Patrick Seitz kam die Ablösung vom fünften Platz in der sechsten Runde, nachdem Ronald Hackebeil diesen für sich beansprucht hatte. Lange ließ sich Patrick Seitz aber nicht bitten und holte sich seinen zuvor angestammten fünften Platz einfach wieder zurück. Vorne drehten unterdessen in stoischer Ruhe die Piloten Zienecker, Freidinger und Maas ungefährdet ihre Runden. Dominik Seibold besetzte ebenfalls nach wie vor den vierten Platz.

Dreißig Minuten vor Ende des Rennens musste Patrick Seitz erneut Ronald Hackebeil Platz machen, agierte damit erneut wieder auf Platz sechs und musste diesen in der letzten Runde, noch wenige Meter vor dem Ziel an den Lokalmatadoren Peter Eilbacher abtreten.

Entsprechend dem Zieleinlauf in Goldbach verhält sich auch der aktuelle Meisterschaftstand in dieser Klasse. Manfred Zienecker führt mit deutlichem Vorsprung (112 Punkte) vor David Freidinger (82 Punkte) und Denni Maas (80 Punkte). Die Plätze vier und fünf in der Meisterschaft belegen aktuell Peter Eilbacher (73 Punkte) und Demir Oezdem (70 Punkte). Hier sind unter Berücksichtigung des Streichergebnisses noch einige Verschiebungen im Rahmen des Möglichen.

GCC German Cross Country 2012, 4. Lauf in Goldbach: Start Quad Sport B

Quad Sport B

In der zuletzt startenden Sport B Klasse weilten sowohl die etwas unerfahreneren Piloten auf den Sportquads als auch die erfahrenen Treiber der großen ATVs mit immerhin bis zu tausend Kubikzentimetern unterm Tank.

GCC German Cross Country 2012, 4. Lauf in Goldbach: Marko JagerMarko Jager (Slowenien) und Jürgen Gröpl (Österreich) preschten beim Start als Erste los und lagen in der ersten Kurve Rad an Rad vorm Rest des Feldes, wobei Marko Jager nach der Kurve vor Jürgen Gröpl die weitere Führungsarbeit übernahm und bis ins Ziel auch nicht mehr abgab. Im Gegenteil, denn nahezu das ganze Feld sah ihn schneller wieder von hinten als manchem lieb sein konnte. Nur die ersten drei blieben von einer Überrundung Jagers verschont.

GCC German Cross Country 2012, 4. Lauf in Goldbach: Jürgen GröplGaststarter Nico Richter folgte ebenfalls dem legendären Ruf Goldbachs und war nach dem Rennen, das er als Zweiter beendet hatte, sichtlich angetan, soviel Spaß hatte ihm das Rennen und das ganze Flair Goldbachs bereitet. Und das, obwohl sein Rennen eher sehr bescheiden begann, da er sich gleich zu Anfang mit einem Sportquad angelegt und dabei wertvolle Zeit verloren hatte. Den Vorsprung Jagers konnte er unter diesen Bedingungen erwartungsgemäß nicht mehr aufholen.

Auf dem dritten Platz landete am Schluss Max Thielicke, der ebenfalls auf einer Can Am unterwegs war, allerdings zur Riege der Sportfahrer gehörte. Er war mithin der Letzte, der einer Überrundung Jagers nicht mehr zum Opfer fiel.

GCC German Cross Country 2012, 4. Lauf in Goldbach: Nico RichterNicht am Start war Olga Rouckova (77 Punkte) aus Tschechien, die bis Goldbach die Meisterschaft anführte und die Führung dadurch jetzt an Marko Jager (93 Punkte) abtreten musste, mit dem aktuellen Punktestand aber immer noch auf Rang vier liegt. Zweiter ist weiterhin Torsten Harz, trotz des Umstandes, dass er in Goldbach nur den 10. Platz einfuhr. Max Thielicke beendete das Rennen In Goldbach auf Position drei, was auch seinen aktuellen Tabellenstand in der Meisterschaft mit insgesamt 82 Punkten darstellt. Fünfter in der Meisterschaft hinter Olli Rouckova ist aktuell Jürgen Gröpl mit 74 Zählern auf dem Konto und damit immer noch direkt bei der Musik, was weitere Podestplätze angeht.

Einen eher bescheidenen Tag hatte Nico Wiesel in seinem Tagebuch zu vermerken, nachdem er nach nur vier Runden völlig entkräftet seine voll intakte Can-Am Renegade ins Fahrerlager steuern musste. rsc

Kontakt: > GCC German Cross Country <


Oldenburger Quadclub: Zwanglose Gemeinschaft

Gewissermaßen frisch geschlüpft ist der Oldenburger Quadclub: Am 1. Juni 2012 gründeten Murat Rietz als stolzer Pilot einer Can-Am Renegade 1000 Xxc und Christopher Habke als Besitzer einer Dinli 450R Sport den Club. Basis ist eine Gemeinschaft mit einem Leitbild nach ihren Vorstellungen. „Ziel des Clubs ist es, einfach nur gemeinsam Spaß zu haben und das Hobby – Quadfahren – zu teilen“, konkretisiert Murat. Aber auch gemeinsame Abende kommen bei uns nicht zu kurz, und sei es der Besuch einer Kino-Vorführung, Bowling oder einfach ein gemeinsamer TV-Abend.
Quadclub Oldenburg: gerade mal einen Monat nach der Gründung bereits 8 MitgliederDabei betont Murat: „Zwänge gibt es bei uns nicht.“ Jeder kann an den gemeinsamen Aktivitäten teilnehmen, muss aber nicht. „Wer einfach nur zu gemeinsamen Ausfahrten kommen möchte, kann dieses natürlich ebenso tun.“

Homepage und Forum

Auch eine Homepage sowie ein Forum besitzt der Oldenburger Quadclub bereits: Unter www.quad-club-oldenburg.de sind die Oldenburger im Netz zu finden, kommuniziert wird unter http://quad-oldenburg.forumieren.com. „Über gemeinsame Aktivitäten kann sich jeder in unserem Forum informieren und dann auch gleich einfach mal vorbei kommen“, freut sich Murat.
Das Quadfieber schlug schnell um sich, schon kurz nach der Gründung, fanden sich über das Forum weitere Quadbegeisterte, und bereits einen Monat nach der Gründung zählte der Club schon acht Mitglieder. „Jeden Tag erhalten wir weitere Anfragen“, sagt Murat. x

Kontakt: > Oldenburger Quadclub <


Quad Handel Quern: lässt Sottrum-Webseite weiterleben

Quad Handel Quern: lässt www.Quadcenter-Sottrum.de wieder betreuen von Thomas HäfkerNachdem Katrin und Thomas Häfker mit ihrem ‚Quadcenter Sottrum‘ am 10. März 2011 Insolvenz angemeldet hatten, siehe unseren Beitrag > Quadcenter Sottrum: Insolvenz angemeldet < , stand damit auch eine der aufwändigsten und erfolgreichsten Webseiten im deutschen Quadhandel vor dem Aus.
Quad Handel Quern, Kehrbesen für ATVs: Aufnahme kompatibel mit Warn-AnbausätzenDoch Arnold Erichsen vom Quad Handel Quern erkannte das Potenzial der Domain www.Quadcenter-Sottrum.de, einigte sich mit dem Insolvenzverwalter und beauftragte Thomas Häfker, die Seite für Quad Handel Quern weiter zu pflegen. Womit die Seite weiter gewonnen hat, schließlich bietet sie neben den bereits bisher bekannten Informationen über ATVs und Quads von

  • Aeon
  • Apex
  • Barossa
  • Beeline
  • Dinli
  • Herkules
  • Linhai
  • Polaris
  • SMC
  • Suzuki
  • TGB
  • Triton und
  • Yamaha

nun auch die Übersichten über die Original-Ersatzteile taiwanesischer Fahrzeuge, die Quad Handel Quern in seinem Online-Shop anbietet.

Quad Handel Quern, Kehrbesen für ATVs: Aufnahme kompatibel mit Warn-Anbausätzen

Utility-Zubehör

Bekannt ist das Team um Arnold Erichsen auch für sein Zubehör-Angebot. Der ‚Renner‘ ist in diesem Bereich aktuell ein Kehrbesen für ATVs einer Arbeitsbreite von 1.150 mm und 5 PS starkem 160-Kubik Honda-Motor, der sich seitlich schwenken und über eine elektrische Seilwinde heben und senken lässt. Der Clou an diesem Besen sind seine Warn-kompatible Aufnahme. Was heißt: Er lässt sich an allen ATVs montieren, für die Warn einen fahrzeugspezifischen Anbausatz für Front-Geräte anbietet.
Quad Handel Quern, UTV-Ladekran: hebt (kleine) QuadsWeiterhin im Angebot ist ein Kran für UTVs, mit dem sich sogar (kleine) Quads auf deren Ladeflächen heben lassen. x

Kontakt: > Quad Handel Quern <
Kontakt: > Quadland <


Mudfest 2012: Deutschlands große Schlammschlacht

Mudfest am 18. und 19. August 2012 auf dem Gelände des MC Ludwigslust: mit grooooßer, tiiiiifer SchlammgrubeZum zweiten Mal lädt der MC Ludwigslust die Vierradgemeinde am 18. und 19. August auf sein Gelände zu Deutschlands schlammreichstem Offroad-Event ein. Auf dem Plan stehen vier Disziplinen:

Parallel-Race

In die Klassen ATV und Sport-Quad unterteilt, heizen jeweils sechs Piloten im K.O.-System mit bis zu 100 km/h im Speedway-Langbahn-Style über den Sand; der Sieger darf sich ‚Parallel-Race-König‘ nennen.

Pulling Contest

Muskeln zeigen ist angesagt. Die ATVs werden nach Kubikzentimeter klassifiziert versuchen nacheinander, den Schlitten der Pullingmaschine über den Sand zu ziehen, deren Widerstand dabei zunehmend erhöht wird. Wer die weiteste Distanz zurücklegt gewinnt.

Mudfest am 18. und 19. August 2012 auf dem Gelände des MC Ludwigslust: Schleuderkurse für die ganze Familie

Quad-Cross

Die Sport-Quads sind beim Quad-Cross gefragt. Gefahren wird auf dem MX-Parcours des MC Ludwigslust, auf dem die Piloten Geschick, Kraft und Ausdauer beweisen müssen. Unterteilt wird das Rennen in Hobby- und Sportfahrer.
Am Samstagvormittag findet ein freies Training statt, am Nachmittag starten die Rennen. Während die Hobbyklasse nur einen 10-minütigen Lauf bewältigen muss, kämpfen die Sportfahrer zwei Läufe á 15 Minuten. Der Club rechnet hierbei mit einer regen Beteiligung der aktuellen Quad-LVMX-Staffel und erwartet packende.

Mud-Contest

Die letzte große Challenge ist der Mud-Contest, bei dem es darum geht, sein ATV schnellstmöglich durch eine Schlammgrube zu bewegen – und die ist grooooß und tiiiiiief in Ludwigslust. Dabei darf jeder Pilot selbst entscheiden, ob er sich dem Kampf im flachen oder im tiefen Mud stellen will, letztgenannter bildet die Königsdisziplin des Tages. „Eines steht bei beiden Modderlöchern bereits fest“, freut sich Josi Busse vom MC Ludwigslust: „Es wird wieder eine dicke Fango-Packung geben!“

Mudfest am 18. und 19. August 2012 auf dem Gelände des MC Ludwigslust: Mitmachen kann jeder

Programm für die ganze Familie

Doch nicht nur den ‚großen Jungs‘ wird an diesen zwei Tagen tolles Programm geboten. Das Mudfest soll auch Familien und ganz besonders Kindern ein lohnendes Ausflugsziel bieten. So gibt’s für die Kids einen abgesperrten Mini-Quad-Parcours und eine Reihe kinderfreundlicher Aktionen auf und neben der Rennstrecke, mit denen der Club in Zusammenarbeit mit der Landesverkehrswacht Schwerin den Familien die Vielseitigkeit dieses Offroad-Sports zeigt.
Im vergangenen Jahr konnte der Verein mit rund 70 teilnehmenden Fahrern mehr als 500 Zuschauern kurzweilige Unterhaltung präsentieren, siehe dazu unser Video:

[media id=72 width=800 height=450]

Jeder kann mitmachen

Mitmachen kann jeder. „Selbst Anfänger und Hobbyfahrer haben hier die Chance, tolle Pokale und Preise abzuräumen“, verspricht Josi, die um frühestmögliche Anmeldung bittet. x

Kontakt: > MC Ludwigslust <


american cars rodewisch: Plohn 4 und ‚Bildungs‘-Touren

american cars rodewisch: 4. Vogtländisches Quad & ATV Teffen ‚Plohn 4‘ am 29. und 30. September 2012Zu ihrem diesjährigen Quadtreffen rufen die Arctic-Cat-, Explorer- und Linhai-Vertragshändler Monika und Frank Mauersberger aus Rodewisch am 29. September 2012 in den Freizeitpark Plohn. Auf dem Programm steht neben Geländefahrten und abendlicher Lagerfeuerromantik auch ein Quad-Corso durch das nördliche Vogtland – im vergangenen Jahr 2011 haben immerhin rund 45 Fahrzeuge daran teilgenommen. Speziell macht diesen Event auch seine Herberge: Übernachtet wird im Heuhotel des Freizeitparks. „Schlafsäcke mitbringen“, rät denn auch Frank Mauersberger.

Quad-Vermietung

Neben Neu- und Gebrauchtfahrzeugen vermietet ‚american cars rodewisch‘ auch ATVs, Quads und UTVs an. Für ATVs und Quads werden zwischen 30 Euro je Stunde und 495 Euro in der Woche aufgerufen, ein UTV ist in Rodewisch für 45 Euro je Stunde bzw. 180 Euro für ein ganzes Wochenende zu haben.

Touren mit Bildungscharakter

Mehrmals im Jahr bieten die Mausersbergers auch ausgedehnte Touren an, die sich jeweils über eine Woche erstrecken. So geht´s Mitte Mai auf die ‚Festungstour‘ nach Südtirol, die seit 1998 alljährlich stattfindet und eine Mischung aus Offroad-Abenteuer und Bildungsreise darstellt: Entlang der Befestigungsanlagen aus dem 1. Weltkrieg fahren höchstens 7 Jeeps, ATVs (4×4) und UTVs auf einer Route entlang der Grenze von Österreich und Italien.

Nächtens wird im Freien gelagert – unter einer Plane direkt am Lagerfeuer. Die gesamte Strecke ist rund 600 Kilometer lang, und das mit Tages-Etappen zwischen 30 und 130 Kilometern, je nach Schwierigkeitsgrad des Geländes. Angesteuert werden ausgewählte Festungen und Kriegsschauplätze des ersten Weltkrieges. „Highlights sind neben grandiosen Naturschauspielen die authentischen Erlebnisse an diesen geschichtsträchtigen Orten sowie die ‚Zelebrierung‘ des obligatorischen Männertages“, sagt Frank.

american cars rodewisch: 4. Vogtländisches Quad & ATV Teffen ‚Plohn 4‘ am 29. und 30. September 2012

Projekt ‚Riese‘

Eine weitere ATV- und UTV-Tour zu geschichtsträchtigen Orten hat Anfang Juli stattgefunden: Eine Woche lang ging’s nach Polen ins Eulengeburge, wo Christel Focken, die Ehrenbotschafterin in Deutschland für die Festungsfront Oder-Warthe-Bogen (Ostwall), die TeilnehmerInnen in die unterirdischen Geheimnisse des Führerhauptquartieres ‚Riese‘ eingeweiht hat.

Wie bei den Touren von ‚american cars rodewisch‘ üblich, wurden auch hier die Fahrzeuge der TeilnehmerInnen von Rodewisch aus mit Trailern bis nach Zittau, dem Ausgangsort der Tour, transportiert. Weiter ging’s dann durch Tschechien zur Einreise nach Polen, ins Eulengebirge und zurück – insgesamt rund 450 Kilometer. x

Kontakt: > american cars rodewisch <


Can-Am: 1. Spyder-Treffen in Süddeutschland 2012

Vom 20. bis zum 22. Juli 2012 findet in Ilshofen (Kreis Schwäbisch Hall) das erste Spyder-Treffen Süddeutschland statt. Ins Leben gerufen wurde das Treffen von einer Gruppe begeisterter Can-Am Spyder Roadster Fahrer, die sich zum Ziel gesetzt haben, ihr Hobby im süddeutschen Raum populärer zu machen.

Veranstaltungsort ist das Flair Park Hotel in Ilshofen. Die individuelle Anreise der Teilnehmer findet bereits am Freitagabend statt. Beim gemeinsamen Abendbuffet mit Hohenloher Delikatessen lernen sich die Spyder-Fahrer kennen. Am Samstagmorgen starten die Spyder-Freunde nach einem ausgiebigen Frühstück vom Hotel aus eine gemeinsame Tagesausfahrt in die landschaftlich idyllische ‚Schwäbische Toskana‘. Im Anschluss an die Landpartie kann das Wellness-Angebot des Hotels genutzt werden, bevor die Gruppe den Abend beim gemeinsamen Grillen unter freiem Himmel ausklingen lässt. Nach einem Sonntagsfrühstück wird dann einzeln oder in Gruppen die Heimreise angetreten.

Spyderfreunde.de: Spyder-Treffen Süddeutschland„Das Spyder-Treffen Süddeutschland ist eine super Gelegenheit, sich mit Gleichgesinnten zu treffen und sich über das gemeinsame Hobby auszutauschen“, sagt Uwe Dürr, Initiator des Spyder-Treffens Süddeutschland. „Ganz besonders freuen wir uns natürlich auf die gemeinsame Ausfahrt am Samstag. Mit einer Gruppe von 30 bis 40 Spyder Roadstern unterwegs zu sein, erzeugt einfach ein unbeschreibliches Gemeinschaftsgefühl.“

Der diesjährige Event ist bereits ausgebucht; Spyder-PilotInnen, die gerne an einem Treffen teilenehmen möchten, haben dazu in Deutschland sechsmal im Jahr Gelegenheit, und zwar auf folgenden Treffen, die voraussichtlich auch im kommenden Jahr 2013 stattfinden werden:

x

Kontakt: > BRP Germany <

Kontakt: > Friedli Fahrzeuge <

Kontakt: > Spyderfreunde Süddeutschland <