Monatliche Archive: Februar 2013

ASS: Tag der offenen Tür am 9. und 10. März 2013

ASS Allrad Service Schneider: Neue Mitarbeiterin Lenka Kalasova

ASS Allrad Service Schneider: Hausmesse 2013Zum Start in die Saison 2013 ruft das Team um Stefan Schneider Polaris-Fans und Freunde zum Tag der offenen Tür am 9. und 10. März nach Pfalzfeld. Gezeigt werden die 2013er Modelle des amerikanischen ATV- und Side-by-Side-Herstellers; im Rahmen der Veranstaltung gibt´s zahlreiche Sonder-Aktionen und Angebote, auch eine Verlosung und Live-Musik stehen auf dem Programm.

Neue Mitarbeiterin: Lenka Kalasova

ASS Allrad Service Schneider: Neue Mitarbeiterin Lenka KalasovaNicht zuletzt stellt das ASS-Team auch einen Neuzugang in seinen eigenen Reihen vor: Lenka Kalasova unterstützt Stefan Schneider und Thomas Müller ab sofort tatkräftig. In der Polaris-Szene ist Lenka längst bekannt: Zuvor war sie beim Polaris-Vertragshändler STW Quad & ATV in Iserlohn tätig. x

Kontakt: > ASS Allrad Service Schneider <


Dinli: Komplettiert Vertragshändler-Netz in Deutschland

Dinli: 800 Centhor 4x4 L EFI, Modell 2013

Dinli: 565 EVO 4x4, Modell 2013„Modellpolitisch gehen wir mit 15 verschieden Modellen in die neue Saison“, freut sich Bruno Payer, der beim deutschen Dinli-Importeur Karcher als Chefrepräsentant für Deutschland und Österreich für den Vertrieb der ATVs und Quads des taiwanesischen Herstellers verantwortlich ist. Dessen Modellpalette umfasst mittlerweile vom 50-Kubik Kinderquad über 300-Kubik-Modelle, 450er Sport-Quads mit bewährten Subaru-Aggregaten bis hin zu den ATVs in den Hubraumklassen von 565 bis 800 Kubik ein Vollsortiment in Sachen Quads und ATVs. „Wir gehen durchaus als Komplettanbieter in die Saison, außerdem bereiten wir zeitgleich neue Modelle vor“, sagt Payer. Noch in diesem Jahr könnte es weitere Neuzugänge in der Modellpalette geben, und im Hintergrund wird bereits mit Volldampf an einem UTV sowie an Zweizylinder-Motoren (Made in Taiwan) gearbeitet.

Chancen für aktive Händler

Dinli: 565 Centhor 4x4, Modell 2013Kurzum: Dinli bietet aktiven Händlern gute Chancen, ihren Kunden eine umfassende Fahrzeug-Range anzubieten. „Um den Erfolg der Marke Dinli weiter voranzubringen, wird nun höchste Priorität in den Ausbau des Dinli-Händlernetzes in unbesetzten Verkaufsgebieten gelegt“, sagt Payer, dessen Ziel es ist, das Händlernetz in folgenden noch freien Verkaufs- und Postleitzahlgebieten (Deutschland) zu komplettieren:

  • 01
  • 08
  • 09
  • 14
  • 16
  • 18
  • 19
  • 21
  • 25
  • 27
  • 28
  • 30
  • 32
  • 34
  • 40
  • 41
  • 42
  • 46
  • 51
  • 52
  • 53
  • 55
  • 60
  • 64
  • 65
  • 69
  • 72
  • 73
  • 77
  • 78
  • 80
  • 81
  • 82
  • 84
  • 90
  • 91
  • 92
  • 93
  • 94
  • 97
  • 98
Dinli – Authorized Dealer

Dinli – Authorized Dealer„Mit den dann flächendeckend agierenden autorisierten Dinli-Fachhändlern wird es möglich sein, 2013 einen guten Schritt nach vorne zu gehen“, sagt Bruno Payer, dessen Vertragshändler das Logo ‚Dinli – Authorized Dealer‘ führen dürfen. Interessierte Fachhändler erreichen Bruno Payer über seine eMail-Adresse > bruno.payer-sales@gmx.com < . x


John Deere: Gator XUV 855D mit neuer Servolenkung

John Deere Gator UXV 855 D 4x4: jetzt mit neuer Servolenkung erhältlich

John Deere Gator UXV 855 D 4x4: jetzt mit neuer Servolenkung erhältlichSeinem Side-by-Side-Fahrzeug XUV 855D Gator hat der amerikanische Hersteller John Deere eine Servolenkung spendiert und verspricht neben deutlich reduziertem Kraftaufwand beim Lenken auch bessere Fahreigenschaften in jedem Gelände. Das Modell XUV 855D mit oliv-schwarzer Lackierung beinhaltet die neue elektromechanische Servolenkung (EPAS) bereits als Serienausstattung, bei Modellen in Grün-Gelb ist sie als Zusatzausrüstung erhältlich. Das Lenksystem verfügt über eine Anpassung an die Fahrgeschwindigkeit: Je schneller gefahren wird, desto gedämpfter wird die Lenkung, bei langsamen Geschwindigkeiten dagegen erhöht sich die Lenkunterstützung.

Wartungsprogramme halten Kosten im Griff

Darüber hinaus können die Gatoren ab dem Modell Gator TS 4×2 jetzt mit den John Deere Wartungsprogrammen ‚PowerGard‘ und ‚PowerGard Protection‘ bestellt werden. Mit dem Rundum-Sorglos-Paket PowerGard, das die fachmännische Wartung und Instandsetzung der Maschine abdeckt, haben Gator-Besitzer ihre Betriebskosten sicher im Griff. Dank zweijähriger Gewährleistung und der zusätzlichen PowerGard Protection kann für das Fahrzeug eine Gewährleistung von bis zu vier Jahren erworben werden.

Topmodell XUV 855D

John Deere Gator UXV 855 D: Kosten im Griff mit Wartungsprogrammen ‚PowerGard‘ und ‚PowerGard Protection‘Mit 25 PS starkem Dreizylinder Dieselmotor ausgerüstet, erreicht der XUV 855D eine Höchstgeschwindigkeit von 52 km/h (mit Straßenzulassung: 40 km/h), damit ist er das leistungsstärkste Mitglied in der Gator-Familie von John Deere. Er verfügt über einen On-Demand-Allradantrieb, der über einen Schalter im Armaturenbrett zugeschaltet werden kann. Darüber hinaus ist der Gator mit Einzelradaufhängung mit Doppelquerlenkern vorne und hinten ausgestattet. Die Bodenfreiheit des Gators beträgt 267 mm, er hat eine Nutzlast von 635 kg mit einer Anhängelast von 680 kg.

Serien-Ausstattung, Zubehör und Preise

John DeereDer XUV855D Gator wird serienmäßig mit 4-Pfosten-Überrollschutz geliefert. Auf Wunsch kann dieser zu einer Komfortkabine mit Rundum-Verglasung erweitert werden. Die Zubehörpalette umfasst Werkzeughalter, Seilwinde, Frontgepäckträger, Rammschutz und Kotflügelverbreiterungen sowie Anhängekupplungen und verschiedene Schneeräumschilder. Für den Gator XUV 855D 4×4 ruft John Deere in der Grundausstattung inklusive Straßenzulassung als LoF einen VK-Preis von 19.909 Euro auf. x

Kontakt: > John Deere <


Yeti-Treffen 2013: Brrr… aber geil!

Yeti-Treffen 2013

Yeti-Treffen 2013Auf ein eiskaltes aber geiles Wochenende kann das Baboons-Team zurückblicken: Vom 11. bis 13. Januar 2013 hatte der Offroad-Promoter die Allrad-Gemeinde auf das erste Yeti-Treffen nach Marisfeld gerufen, und es kamen Offroad-Freunde aus dem gesamten deutschsprachigen Raum zu diesem Winter-Event. Hintergrund: Seit 2005 veranstaltete Baboons jährlich im Januar die Yeti-Trophy. Das Genehmigungsverfahren für eine derartige Wettbewerbs-Veranstaltung wurde in den vergangenen Jahren zunehmend umfangreicher, der Gang zu den Behörden entwickelte sich zu einem Hindernis-Lauf. Aus diesem Grund haben sich die Macher rund um Baboons-Rennchef Jens Zimmermann entschlossen, die Yeti-Fans erstmals zu einem Meeting der besonderen Art einzuladen.

Erstes Yeti-Treffen

Yeti-Treffen 2013So fand das erste Yeti-Treffen der Geschichte vom 11. bis 13. Januar 2013 im Adventure-Land bei Marisfeld statt. Zur Begrüßung gab es Sonne satt für rund 150 Teilnehmer, die outdoor-erprobt und mit der kompletten 4×4-Palette angereist waren. Bei der Premiere war die Mehrzahl der Teilnehmer auf ATVs vor Ort, einige sogar mit Raupen-Fahrwerk. Schwer vermummt rückten einige PilotInnen im Side-by-Side oder im trail-getunten Suzuki-Jeep an – für jeden war etwas dabei, denn wenn der Yeti ruft, gibt´s keine Ausrede.
Yeti-Treffen 2013Besondere Hingucker waren Bundeswehr-Unigmogs mit Vollausstattung für das ganz große Abenteuer, und selbst ein paar historische 4×4-LKW fanden den Weg nach Thüringen. Jörg aus Neuhaus Schierschnitz war mit seinem ATV inklusive Anänger trotz bitterkalter Bedingungen sogar auf Achse angereist und verbrachte die Nacht im ‚Dackelhotel‘. Sein Kommetar dazu: „Der Yeti lebt auch nicht im Hotel.“

‚Elefantentreffen‘ für die 4×4-Szene

Yeti-Treffen 2013Beim ersten Yeti-Treffen in Marisfeld ging es allen Teilnehmern weniger um den Vergleich auf der Strecke als vielmehr um den Austausch unter Offroad-Freunden. „Hauptsächlich geht es uns um den Spaß an der Strecke“, erklärt Frank Dietz vom MSC Suhl. „Für Motorradfahrer gibt es schon seit Jahren das berühmte ‚Elefantentreffen‘ im Winter – so etwas wollten wir auch für Quadfahrer auf die Beine stellen.“ In dieser Form ist das Marisfelder Wintertreffen tatsächlich eine Premiere, denn für allradgetriebene Fahrzeuge aller Art gab es bisher nichts Vergleichbares.
Yeti-Treffen 2013Dafür kamen die Fans aus dem gesamten deutschen Raum und wurden auch mit Preisen belohnt, allen voran für die längste Anreise oder für den originellsten Umbau des Gefährts.

Deutsche Meisterschaft im Motoren-Weitwurf

Yeti-Treffen 2013Ein Highlight des Wochenendes war außerdem die Deutsche Meisterschaft im Motoren-Weitwurf, die Samstagabend ausgetragen wurde. Im Anschluss waren sich alle Teilnehmer des Yeti-Treffens einig: Ein tolle Idee, völlig stressfrei und eine prima Möglichkeit, sich auch im Winter mit 4×4-Freaks im rustikalen Ambiete zur treffen.

Nächstes Yeti-Treffen bereits in Planung

Yeti-Treffen 2013So lautet das Fazit von Baboons-Rennchef Jens Zimmermann: „Warm anziehen für das Yeti-Treffen 2014, das bereits in Planung ist.“ Sobald der Termin feststeht, wird er in ATV&QUAD Magazin bekannt gegeben. x

Kontakt: > Yeti Treffen <


Monster Energy: Erster Backflip mit Auto

Monster Energy: Guerlain Chicherit gelingt erster Backflip mit einem Auto

Monster Energy: Guerlain Chicherit gelingt erster Backflip mit einem AutoDer Mann war schwer benachteiligt: Für seine Rolle Rückwärts wählte Guerlain Chicherit ein ATV mit viel zu schwerer Karosserie, überflüssigem Dach, unpraktischem Lenkrad statt der gewohnten Lenkstange und unbequemem Schalensitz statt der komfortablen Sitzbank – allenfalls ein rechter Allrad-Antrieb, ellenlange Federwege in einem Spezial-Fahrwerk von Reiger und Monster Energy können zu seiner Verteidigung angeführt werden. Doch gerade darum ging´s natürlich beim ersten Backflip mit mit einem Fahrzeug, das zumindest ein bisschen nach einem Auto aussehen sollte, auch wenn jeder brave deutsche TÜV-Beamter bei seiner genaueren Begutachtung wahrscheinlich einem sofortigen Herzstillstand zum Opfer gefallen wäre.

Vier Jahre Vorbereitung auf scheinbar unmögliches Kunststück

Okay, zur Sache: Am Morgen des 17. Februar 2013 ist dem französischen Rallye-Piloten und Allround-Draufgänger Guerlain Chicherit als erstem Stuntman überhaupt ein Backflip mit dem Auto geglückt – inklusive bruchfreier Landung, versteht sich. Nach vier Jahre langer Vorbereitung auf dieses scheinbar unmögliche Kunststück feuerte Chicherit seinen Mini Countryman in den Orbit, legte einen perfekten 360-Grad-Salto hin und rammte alle vier Räder in das Monster einer 8 Meter hohen Schneerampe. Nicht genug damit: Am Abend wiederholte er den Stunt in den französischen Alpen vor Tausenden von Fans. Nach der Landung kaum herausgekrochen aus seinem Fahrgerät, wurde Chicherit von seinem Team und den Fans umringt und gefeiert.
„Vor dem Sprung war es ziemlich crazy“, sagt Chicherit. „Ich war allein im Auto, alles war vorbereitet, ich musste es einfach nur noch tun: auf 60 km/h beschleunigen und dann in der Sprungschanze Vollgas geben, um die richtige Rotation hinzubekommen. Ich wusste, dass die Balance des Autos im Salto gut sein würde, und ich habe vielleicht 20 Sekunden gebraucht zu erkennen, dass ich mit den Rädern richtig gelandet bin.“

Guerlain Chicherit: extremster Rallye-Fahrer überhaupt

Monster Energy: Guerlain Chicherit gelingt erster Backflip mit einem AutoDamit dieser verrückte Backflip gelingen konnte, musste Reiger Suspension ein Spezialfahrwerk anfertigen, mit dem Chicherit das Auto zunächst zum Testen auf einem Airbag im Mammut-Format landen ließ – jetzt kann er sich getrost die Krone aufsetzen, als extremer Rallye-Fahrer überhaupt zu gelten. „Wenn du etwas etwas versuchen möchtes, was noch niemand vor dir erreicht hat, dann ist der Stress extrem groß. Aber der einzige Weg, es zu erreichen, ist einfach, es mal auszuprobieren“, sagt der Franzose. „Der Backflip war nicht das Verrückteste, was ich jemals gemacht habe, aber er zählt sicherlich zu den Top Drei. Es war irre – ich möchte ihn wiederholen!“ x

Kontakt: > Monster Energy <


Oregon: Akku-Kettensäge CS 250 mit Kettenschärfer

Oregon, Akku-Motorsäge / Kettensäge CS 250 mit integriertem Kettenschärfer

Oregon, Akku-Motorsäge / Kettensäge CS 250 mit integriertem KettenschärferKraftvolles, geräuscharmes und emissionsfreies Arbeiten ermöglicht die 36-Volt Kettensäge CS 250 von Oregon. Mit Cordless Tool System (CTS) ausgestattet, soll sie höchste Ansprüche für Arbeiten am Bau oder am Baum erfüllen, egal ob auf der Baustelle, im Wald oder Garten. Ein 36 Volt Lithium-Ionen-Akku bietet konstante Leistung bei langer Laufzeit. Es gibt keinen Memory-Effekt, die Ladung hält über Monate. Mit einem zweiten Akkusatz ist im Wechsel permanentes Sägen möglich. Dabei können die Lithium-Ionen-Energieträger auch mit anderen Geräten benutzt werden, ab April 2013 zum Beispiel mit einer Heckenschere oder einem Rasentrimmer.

Kettensäge mit Lithium-Ionen-Akkus

Oregon, Akku-Motorsäge / Kettensäge CS 250 mit integriertem KettenschärferDie CS 250 ist vier Mal leiser als eine entsprechend starke Benzin-Motorsäge. Weder Kraftstoff noch Kabel sind für den Einsatz notwendig. Um mit der Arbeit zu beginnen, wird einfach nur den Einschalthebel gedrückt. Benzin und Öl müssen nicht erst gemischt werden. Ein Starterseil ist genau so wenig notwendig wie zeitraubendes Warmlaufen.

Innovatives Kettenschärf-System

Oregon, Akku-Motorsäge / Kettensäge CS 250 mit integriertem KettenschärferBesonders innovativ ist das integrierte Kettenschärf-System ‚Oregon PowerSharp‘, mit dem Stillstand-Zeiten wegen stumpfer Ketten der Vergangenheit angehören dürften. Die Kette der CS 250 wird ganz einfach innerhalb von fünf Sekunden geschärft – dafür muss nur der PowerSharp-Hebel gezogen und das System aktiviert werden. Es arbeitet mit einem eigenen Schleifstein-Design und einem speziell diamantbestückten Schleifglied, welches den Stein permanent glatt hält. 10 bis 20 Schärfvorgänge je Kette sind damit möglich. x

Kontakt: > Blount <


8. Quadfahren auf Eis: Besucherrekord in Davos

8. Quadfahren auf Eis in Davos: Drifts in 1.600 Metern Seehöhe

8. Quadfahren auf Eis in Davos: Besucherrekord mit 71 TeilnehmerInnenMit nicht weniger als 71 teilnehmenden ATVs und Quads konnte das Team um Jann Graf und Hanspeter Rüesch bei seinem 8. Quadfahren auf Eis, das am vergangenen Samstag, den 16. Februar 2013, auf der großen Eisfläche beim See von Davos auf 1.600 Metern Seehöhe stattgefunden hat, einen Besucherrekord feiern: Nicht nur in der Schweiz ist der eiskalte Drift-Event mittlerweile ein Begriff – im heurigen Jahr sind auch eine ganze Reihe von PilotInnen aus Deutschland und Österreich angereist.

Traditioneller Quad-Drift-Event in Davos

8. Quadfahren auf Eis in Davos: Drifts in 1.600 Metern SeehöheGestartet wurde bereits um 10 Uhr morgens: Auf den eigenen ATVs und Quads, die lediglich der Straßenverkehrsordnung entsprechen mussten, konnten die PilotInnen ihr Können beim Driften und Fahren auf dem Eis unter Beweis stellen. Auf einer Fläche, deren Größe rund zwei Fußballfeldern entsprach, war dazu ein Rundkurs abgesteckt. Auf dem Gelände präsentieren in Davos ansässigen Quad-Händler ihre aktuellen Sortimenter an ATVs und Quads; vertreten waren die Marken Access, Arctic Cat, Can-Am, Kymco und Yamaha.

Drift-Parcours auf 1.600 Metern Seehöhe

8. Quadfahren auf Eis in Davos: Drifts in 1.600 Metern SeehöheWährend der Mittagsruhe blieben die Fahrzeuge abgestellt, die FahrerInnen pflegen Kontakte zu Gleichgesinnten. Zur Stärkung gab´s Kaffee, kalte Getränke, Süßigkeiten und Wiener-Würste mit Brot. Nach der Mittagspause ging der Spaß auf dem Eis weiter. Kurz nach 16.00 Uhr stellten sich die Fahrer mit ihren ATVs und Quads in einer Reihe auf und ließen sich zur Erinnerung fotografieren. x

Kontakt: > Garage Jann Graf <
Kontakt: > Hoffmann + Rüesch <


Touratech: 1.796 Seiten starker Katalog 2013 / 2014

Touratech: Katalog 2013 / 2014

Touratech: Katalog 2013 / 2014Mit nicht weniger als 1.796 Seiten setzt der kürzlich erschienene Katalog 2013 / 2014 vom Offroad-Ausrüster Touratech eine Rekordmarke. In erster Linie auf Zubehör für Offroad-Bikes spezialisiert – als allererster Hersteller präsentiert Touratech in seinem neuen Werk bereits umfangreiche Ausrüstung für den brandneuen ‚Wasserboxer‘ BMW R 1200 GS inklusive Abenteuer-Reisebericht –, bietet das Unternehmen aus Niedereschach im Südschwarzwald auch eine Reihe von Produkten, die auch für ATVs und Quads höchst interessant sind.

Genialer Roadbook-Halter

Touratech: Roadbook-HalterDas beginnt bei offroad-tauglichen Halterungen für Smartphones, geht über eine Vielzahl von Gepäcksystemen und reicht bis zu einem genialen Roadbook-Halter (auf Seite 1.069), der auch in Verbindung mit einem Trip-Master betrieben werden kann – die ultimative Ausrüstung für die Roadbook-Rallye, siehe unseren Beitrag > 4Wheelers.at: Roadbook-Tour 2012 < . Viele seiner Produkte hat das Touratech-Team selbst entwickelt und fertigt sie auch selbst.

Online-Katalog

Der neue Touratech-Katalog kann telefonisch, per E-Mail oder im Internet bestellt werden – gratis, wie bei Touratech üblich. Außerdem steht er für alle, die sich mit 1.796 Seiten nicht abschleppen möchten, auch online zum Schmökern bereit, und zwar unter > Touratech Katalog 2013 / 2014 < . Dabei handelt es sich um eine Version, die NICHT flash-basiert ist, so dass die Anwendung auch mit Smartphones und Tablets funitoniert. x

Kontakt: > Touratech <
Kontakt: > Dirt Bike Enduro-Zubehör <


Euromotor: Sucht MitarbeiterIn im Außendienst

Euromotor, Stellenanzeige

Euromotor, StellenanzeigeAls etabliertes Handelsunternehmen importieret Euromotor weltweit seit ca. 40 Jahren technische Produkte von führenden Markenherstellern. Derzeit arbeitet das Team in Deutschland, Österreich und der Schweiz erfolgreich mit einem Netzwerk von über 2.500 Fachhändlern zusammen. Das Unternehmen mit Sitz in Fuldatal ist spezialisiert auf innovativen Vertrieb und sucht für kontinuierliches Wachstum zum nächstmöglichen Termin für seinen Bereich Mobilität (Quads, Bikes, Scooter, Pedelecs) einen engagierten

Gebietsleiter im Außendienst (m/w)

für den Vertrieb im Zweiradhandel im Postleitzahlengebiet 8 und Teilen von 7. Das Aufgabengebiet umfasst:

  • den Aufbau eines Händlernetzes durch Akquisition neuer Fachhändler,
  • die eigenverantwortliche, kompetente und aktive Betreuung der Kunden,
  • Produktpräsentationen vor Ort beim Kunden,
  • permanente Marktbeobachtungen mit der Ableitung von erforderlichen Vertriebsaktivitäten,
  • Reporting an die Verkaufsleitung mittels CRM,
  • Teilnahme an Ausstellungen und Messen

Voraussetzen sind:

  • Eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung,
  • eine zertifizierte Ausbildung als Automobilverkäufer und / oder
  • mehrjährige Berufserfahrung im Vertrieb von erklärungsbedürftigen Qualitätsprodukten

Für eine erfolgreiche Mitarbeit im Euromotor-Team bringen Interessenten zudem eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, Freude am Umgang mit Kunden, Reisebereitschaft und ein hohes Maß an Selbständigkeit mit.

Was Euromotor bietet

Neben einem interessanten, erfolgsorientiert ausgelegten Einkommen bietet Euromotor dem / der MitarbeiterIn einen Firmenwagen. In der Einarbeitungszeit wird ein Festgehalt gewährt. Das Home-Office befindet sich im Vertriebsgebiet.
Ist Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse etc.) am besten per Post oder per E-Mail unter Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins an:

Euromotor GmbH & Co. KG
z.Hd. Personalabteilung
Dörnbergstraße 27-29
34233 Fuldatal
> eMail Bewerbung Euromotor < x

Kontakt: > Euromotor <