Monatliche Archive: Oktober 2015

Stellenangebot: Mechaniker-Meister/in

Mechaniker-Meister/in: zur Verstärkung des Teams der Quadfactory gesucht

Eine/n Mechaniker-Meister/in zur Verstärkung sucht das Team um Albrecht und Ursula Umbach vom Motorrad Park Umbach in Pfedelbach Windischenbach, Mechaniker-Meister/in: zur Verstärkung des Teams der Quadfactory gesuchtknapp 30 Kilometer östlich von Heilbronn gelegen und von zauberhaften hohenlohischen (Wein-) Bergen umgeben.

Mechaniker-Meister/in: offene Stelle bei Quadfactory Umbach

Die Quadfactory ist Vertragshändler für die Marken Kawasaki, Kymco, Polaris (Polaris Ranger Center) und Yamaha, außerdem sind geführte Quadtouren im Programm. Das Unternehmen gibt es bereits seit dem Jahr 1980.
Zum nächstmöglichen Eintritts-Termin wird aktuell ein/e Zweirad- oder KFZ-Mechaniker-Meister/in gesucht – gerne auch aus der weiteren Umgebung. Albrecht und Ursula helfen gerne dabei, Wohnraum zu finden. „Arbeit gibt´s genug, und die angebotene Stelle ist bei entsprechendem Engagement durchaus ausbaufähig“, so Albrecht.

Kontakt: Bewerbung als Mechaniker-Meister/in

Über aussagekräftige Bewerbungsunterlagen zum/r Mechaniker-Meister/in freut sich Albrecht Umbach unter info@quadfactory-umbach.com oder per Telefon unter 07941/ 621 00. chk

Kontakt: > Quadfactory Umbach <


Weltmännertag: Can-Am Männerspielzeug

Can-Am Männerspielzeug: zum Austoben am Weltmännertag, dem 3. November

Die breite Palette an Can-Am Männerspielzeug im Can-Am Männerspielzeug: F3 Limited für Fahrvergnügen am WeltmännertagBereisch PowerSport lässt viele Männerherzen höher schlagen: spannendes Fahrgefühl, Drifts auf dem Schnee oder Geschwindigkeits-Rausch auf dem Wasser. Wer nach einer Idee sucht, den Weltmännertag am 3. November verspielt männlich zu begehen, kann laut Hersteller bei Can-Am fündig werden.

Can-Am Männerspielzeug: am 3. November ausprobieren

Einen Kick kann Mann sich bei Can-Am holen. Der kanadische Hersteller deckt eine umfassende Bandbreite an Fun und Speed ab. Can-Am Männerspielzeug: die Summit T3 für den SchneeWenn es um eine Idee geht, mit der Mann den vor der Tür stehenden Männertag aufpeppen möchte, kann er sich mit dem Can-Am Männerspielzeug gebührend austoben – verspricht Can-Am.
Freizeit-Fahrzeuge und PowerSport-Motoren können für ein ultimatives Fahrerlebnis sorgen. Hier bietet sich etwa die Can-Am Spyder F3 an. Wer lieber ins Gelände geht und Offroad-Vergnügen sucht, könne dieses auf der Maverick X ds Turbo finden. Für Spannung im Schnee sorgen bei Can-Am die Ski-Doo-Modelle. Einen Can-Am / BRPspektakulären Geschwindigkeits-Rausch auf dem Wasser erlebe Mann auf dem Sea-Doo Spark, verspricht der Hersteller. chk

Kontakt: > BRP Germany <
Kontakt: > Friedli Fahrzeuge <


Allrad Horn: Erste Can-Am Spyder Ausfahrt

Erste Can-Am Spyder Ausfahrt: Gerhard Horn lud am 17. Oktober 2015 Spyder-Freunde zur Tages-Tour

Seine Erste Can-Am Spyder Ausfahrt für Kunden Erste Can-Am Spyder Ausfahrt: zehn begeisterte Teilnehmerhat Gerhard Horn von Allrad Horn am 17. Oktober 2015 organisiert. Insgesamt zehn Spyder-Freunde starten auf sieben Fahrzeugen ihre Tour in Judenburg beim Firmensitz von Gerhard Horn. Die Ausfahrt führte Richtung Lavant-Tal über die Hebalm, einem Alm- und Waldgebiet an der Grenze von Steiermark und Kärnten, nach Deutschlandsberg weiter zum ersten Etappenziel Grottenhof bei Leibnitz.

Erste Can-Am Spyder Ausfahrt: im Schein der Sonne

Bei vorerst herbstlich kühlem und hochnebeligem Wetter ging die Fahrt los. Bei Grottenhof schlängelten Erste Can-Am Spyder Ausfahrt: bald kam die Sonne zum Vorscheinsich die Spyder-Piloten 100 Kilometer entlang der weithin bekannten südsteirischen Sulztaler Weinstraße vorbei an namhaften Weinorten und Weinbau-Betrieben. „Der mittlerweile aufklarende Himmel öffnete über uns ein Sonnenfenster“, beginnt Gerhard Horn begeistert zu berichten. „Die Sonne ließ die herbstliche Schönheit dieser Region mit ihren unzähligen Hügeln und Weingärten sowie die teilweise utopisch anmutenden Bauten besonders eindrucksvoll erschienen“, fährt er fort.

Pausen: Kürbiskernöl, Stamperl und Gaumenschmaus

Der Zwischenstopp in Wundschuh Erste Can-Am Spyder Ausfahrt: Geheimnisse der Kürbiskernöl-Herstellung mit Verkostungbei der Ohlmühle Hartlieb führte sie in die Geheimnisse der traditionellen Kürbiskernöl-Herstellung ein – mit Verkostung versteht sich. Diese erste Can-Am Spyder Ausfahrt hatte auch einen Besuch am Moserhof auf dem Plan. „Der Chef empfing uns mit einem Stamperl, das passend ‚Wilder Hund‘ genannt wurde“, schmunzelt Gerhard.
Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen genossen die Zehn, wie kräftig und sportlich sie die Spyder die kurvenreichen Straßen hinauf bis zur Gemeindegrenze Leutschach / Gamlitz trugen. „Hier bekamen wir im prächtigen Weingut Mahorko ein wohlverdientes und schmackhaftes Essen serviert“, erinnert sich Gerhard.

Heimreise: mit Ausblick auf die nächste Ausfahrt im kommenden Frühjahr

Wieder zurück von der Runde am Grottenhof bei Leibnitz verabschiedeten sich die käntner und südsteirischen Spyder-Freunde, der Rest trat zur Schluss-Tour die Heimreise Allrad Hornüber das Gaberl nach Judenburg an.
„Alle waren sich einig, dass es ein schöner, gelungener und eindrucksvoller Tour-Tag war“, freut sich Gerhard, der betont, dass die Ausfahrt auch durch die perfekte Tour-Führung von Ruppert Skotschnigg zum unvergesslichem Erlebnis geworden ist. Für das Frühjahr 2016 ist bereits die nächste Can-Am Spyder Ausfahrt geplant. chk

Kontakt: > Allrad Horn <
Kontakt: > Skotschnigg <


Kinder Motocross: Michael Leeb übernimmt den Kayo Vertrieb

Handel,Michael Leeb,Kayo,Kindermotorräder

Michael Leeb übernimmt den Kayo Vertrieb. Somit erweitert der Generalimporteur für die Marken Access Motor, Aeon und Motobi in den Ländern Deutschland und Österreich seine Produktpalette Michael Leeb übernimmt Kayo: Kindercross-Modell Mini Proum Kindercross-Modelle. Künftig im Programm des Importeurs in Sankt Veit an der Glan sind die Zweiräder Minirunner 70 und TTR 110 des asiatischen Herstellers Kayo.

Michael Leeb übernimmt den Kayo Vertrieb: Kindercross

Michael Leeb ist neuer Kayo-Importeur für Deutschland und Österreich. Der Vertrieb erfolgt ausschließlich über den qualifizierten Fachhandel. Der After Sales Service wird durch die Demharter GmbH gewährleistet. „Um eine Lücke für den Handel zu schließen, soll Kayo neue Kundschaften ansprechen und Kindern und Jugendlichen die Faszination Zweirad näher bringen“, so Michael Leeb. Die Modelle Minirunner 70 und TTR 110 sind ab März des Jahres 2016 erhältlich. chk

Kontakt: > Michael Leeb Trading <


MSA: Speeds Jethelme Cult und Danger Cult

Speeds Jethelme Cult und Danger Cult: im coolen Design mit moderner Sonnenblende

Die Speed Jethelme ‚Cult‘ und ‚Danger Cult‘ vom Speeds Jethelme Cult und Danger Cult: der Cult mit aufgeklappter SonnenblendeZweirad-Spezialisten Speeds Performance Parts verfügen über zeitloses Design kombiniert mit einer modernen Sonnenblende. Sie sind mit Glanz- oder Soft-Touch-Lackierung erhältlich. Insgesamt verfügt die neue Jethelm-Serie über acht unterschiedliche Modelle.

Speeds Jethelme Cult und Danger Cult: bei MSA erhälltlich

Die praktische Sonnenblende sorgt für gute Sicht auch bei tief stehender Sonne. Das herausnehmbare und hautfreundliche Speeds Jethelme Cult und Danger Cult: Materialmix in Leder- und Alcantara-OptikInnenfutter besteht aus einem hochwertigen Materialmix in Leder- und Alcantara-Optik. Der Außenhelm in klassischer, runder Form ist aus Acrylnitril-Butadien-Styrol (ABS) gefertigt, deren Mehr-Schicht-Lackierung UV-Schutz bietet. Praktisch und komfortabel sind auch die Brillenschlaufe und der Micro-Metric-Verschluss, der auch mit Handschuhen schnell geöffnet werden kann.

Cult-Helme: Design

Der Speeds Jethelm Cult ist in vier puristischen, klaren Unifarben erhältlich: entweder mit Glanz-Lackierung silber glänzend, Speeds Jethelme Cult und Danger Cult: der Danger Cult in den Farben Silber, Rot und Schwarztitanium glänzend, schwarz glänzend oder mit einer Soft-Touch-Lackierung in mattem Schwarz. Der Speeds Jethelm sportlich wirkende Danger Cult mit seinem glänzenden Dekor-Design ist in den Farben Silber, Rot und Schwarz gehalten. Ab dem Frühjahr 2016 werden außerdem drei Modelle im modernen Glitter-Design in den Farben Rot, Schwarz und Gold angeboten.

Preis und Verfügbarkeit

Die neuen Speeds Jethelme Cult und Danger Cult sind im Verkauf bereits ab 59,95 Euro bei MSA erhältlich. chk

Kontakt: > Speeds <


Goldener Oktober 2.0: Spezial Quad Wochenende 2015

Spezial Quad Wochenende 2015 am 31. Oktober und 1. November: Goldener Oktober 2.0 im Offraodpark Langenaltheim mit kostenlosen Fahrtechnik-Trainings für ATVs, Quads, Buggys und Side-by-Sides

Spezial Quad Wochenende 2015 am 31. Oktober und 1. November: Goldener Oktober 2.0 im Offraodpark Langenaltheim mit kostenlosen Fahrtechnik-Trainings für ATVs, Quads, Buggys und Side-by-SidesZum Spezial Quad Wochenende 2015 rufen die Teams vom Offroadpark Langenaltheim und Seg and the City am 31. Oktober und 1. November unter dem Motto ‚Goldener Oktober 2.0‘ nach ‚LA‘ auf das Event-Gelände im mittelfränkischen Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen. „Für ATV- und Quad-Fahrer, die den Umgang mit ihrem Gefährt verbessern wollen, haben wir Trainer organisiert, die den ATV-, Quad-, Buggy- und Side-by-Side-Fahrern unter unseren Gästen an diesem Wochenende – kostenlos – zur Verfügung stehen“, freut sich Rudolf ‚Rudi‘ Meerländer vom Offroadpark Langenaltheim.

Spezial Quad Wochenende 2015: kostenlose Fahrtechnik-Trainings

Seg and the City: Touren auf den gyroskopisch gesteuerten Personal Transportern von SegwayDamit nicht genug: Um den Pilotinnen und Piloten beim Sparen zu helfen, sind die Ticket-Preise an diesem Wochenende reduziert, und zwar auf 20 Euro für den Samstag sowie auf 35 Euro für das gesamte Wochenende. „Selbstverständlich gilt dieser Preis an diesem Wochenende auch für Autofahrer“, vergisst Rudi nicht zu erwähnen.
Unterstützt wird er an diesem Wochenende von seinem Partner Seg and the City aus Nürnberg: Offroadpark LangenaltheimDer Tourenveranstalter bietet insbesondere auch geführte Ausflüge mit den gyroskopisch gesteuerten Personal Transportern von Segway.
Nicht zuletzt hat Rudi noch eine weitere gute Nachricht: „Der Wettergott soll an diesem  Tag ein Quadfahrer sein…“ x

Kontakt: > Offroadpark Langenaltheim <
Kontakt: > Seg and the City <


Messe-Termine: BMT und HMT 2016

BMT und HMT 2016: die BMT öffnet ihre Pforten vom 12. bis 14. Februar 2016, die HMT folgt vom 26. bis 28. Februar 2016

Die BMT und HMT 2016 verheißen actionreiche Wochenenden. Vom 12. bis 14. Februar 2016 findet nach einer längeren Pause wieder die Messe BMT – Berliner Motorrad Tage statt. Vom 26. bis 28. Februar 2016 präsentieren bei den Hamburger Motorrad Tagen 2016 mehr als 300 Aussteller Motorräder, ATVs und Quads sowie Zubehör; außerdem gibt´s ein vielfältiges Rahmenprogramm mit toller Quad Action. Eingeleitet wird die Messe-Saison 2016 durch die Messe – Motorräder und Roller Magdeburg. Sie findet bereits vom 23. bis 24. Januar 2016 statt.

Die BMT und HMT 2016: Messe-Termine für alle Vierrad-Fans

BMT und HMT 2016: actiongeladene WochenendenVom 12. bis 14. Februar 2016 öffnet die Messe BMT – Berliner Motorrad Tage ihre Pforten. Neuen Modelle, Zubehör, Bekleidung und ein actiongeladenes Rahmenprogramm erwarten die Besucher der BMT. Neben Infotainment gibt es auch die Custom-Bikeshow Umbauten zu sehen.
Seit nunmehr 22 Jahren trifft sich das ‚Who’s who‘ der Motorradbranche zu den Hamburger BMT und HMT 2016: mit Ausstellern und InfosMotorrad Tagen. Nahezu alle Motorradhersteller aber auch Quad- und ATV-Händler zeigen hier ihre Neuheiten. Händler und Produzenten von Helmen, Bekleidung, Motorradzubehör und Reiseausrüstung bieten jede Menge Gelegenheit, sich über die neuen Trends der kommenden Saison zu informieren und direkt vor Ort einzukaufen.
Im Rahmen des Show-Programms werden auf den Hamburger Motorrad Tagen 2016 wieder Stuntfahrer und Freestyler ihre Fahrkünste präsentieren, dabei sind in Hamburg traditionell auch die Quads stark vertreten. Natürlich wird auch an die kleinen Besucher gedacht: mit Selberfahren auf dem Kinder-Parcours oder mit einem Besuch eines Kinder-Motocross-Show-Rennens. chk

Kontakt: > DiCoN HMT <


Probefahren: Can-Am Offroad Days 2015

Can-Am Offroad Days 2015: vom 23. bis 26. Oktober 2015 bei ausgewählten Can-Am Händlern

Einsteigen bei den Can-Am Offroad Days 2015 Can-Am Offroad Days 2015: die Renegade 1000R X xc kennen lernenheißt es vom 23. Oktober bis 26. November an den Tagen der offenen Tür bei ausgewählten Can-Am Händlern. In diesem Zeitraum kann jeder die Can-Am Modelle des Jahres 2016 testen, Sonderangebote für 2015er Modelle einholen und mit Gleichgesinnten Benzingespräche führen.

Can-Am Offroad Days 2015: neue ATVs und Side-by-Side probefahren

Wer schon immer einmal der neuen Can-Am Maverick X ds Turbo oder der Outlander L die Sporen geben wollte, hat jetzt die Can-Am Offroad Days 2015: die Outlander L MAX 570 DPS testenGelegenheit dazu. Nach den erfolgreichen Can-Am Offroad Days in den vergangenen Jahren hat sich BRP dazu entschlossen, auch im Jahr 2015 seine Händleraktion für Kunden und Offroad-Interessierte weiterzuführen.
Alle teilnehmenden Can-Am ATV- und Side-by-Side-Händler werden ihre Läden vom 23. Oktober bis 26. November 2015 geöffnet haben. Im Mittelpunkt stehen bei den Can-Am Offroad Days 2015 die neuen starken ATV- und Side-by-Side-Modelle wie die Renegade 1000R X xc, die Outlander L 570 Can-Am / BRPsowie die Maverick X ds mit Turbolader. Diese können auf Herz und Nieren getestet werden, zudem gibt es Preisvorteile beim Kauf von ausgewählten Modellen und Zubehör des Modelljahrs 2015. chk

Kontakt: > BRP Germany <
Kontakt: > Friedli Fahrzeuge <


e-volution: Post per Elektroquad

Post per Elektroquad: Der E-Fuhrpark der Österreichischen Post AG beinhaltet auch 7 Paxster, 7 Kyburz und 12 eVolution Jetflyer

Post per Elektroquad bringen die Zusteller der Österreichischen Post AG, welche in ihrer Vorreiter-Rolle in Sachen E-Mobilität investiert. Post per Elektroquad: eVolution Jetflyer beim 1. Niederösterreichischen E-Mobilitätstag am 30. Mai 2015 am Wachau-Ring in MelkRund sechs Millionen Euro hat die Post in der Alpenrepublik bereits in klimaneutrale und schadstofffreie Zustellung gepumpt und einen beachtlichen E-Fuhrpark auf die Beine gestellt, der auch 7 Paxster, 7 Kyburz und 12 Elektro-Quads vom Typ eVolution Jetflyer umfasst. „Diese E-Quads setzen wir vorwiegend in Ballungsräumen ein“, erklärt Kathrin Schrammel, Pressesprecherin der Österreichischen Post AG. Beim 1. Niederösterreichischen E-Mobilitätstag, der am 30. Mai 2015 auf dem Wachau-Ring in Melk stattgefunden hat, konnte sich die Öffentlichkeit ein genaueres Bild über die ökologische Zustellung der Post machen.

Post per Elektroquad: Paxster, Kyburz und eVolution Jetflyer

Veranstaltet wurde der 1. Niederösterreichische E-Mobilitätstag von der Energie- und Umweltagentur Niederösterreich. Die Post zählte neben der Energie Versorgung Niederösterreich (EVN), dem ÖAMTC und der Raiffeisen Leasing zu den Unterstützern der Veranstaltung und war mit fünf Testfahrzeugen präsent: einem Nissan E-NV 200, einem Renault Kangoo Post per Elektroquad: Zivile Variante der eVolution JetflyerZ.E., einem Paxster, einem Kyburz und einem eVolution Jetflyer. „Die Sensibilisierung der breiteren Öffentlichkeit für das Thema Umwelt- und Klimaschutz und die Maßnahmen der Post in diesem Bereich waren Hintergrund für unsere Teilnahme“, sagt Kathrin Schrammel. Bei diesem Event waren rund 5.000 Besucher vor Ort, wovon 1.200 aktiv von den Testmöglichkeiten Gebrauch machten. „Die Resonanz auf unsere Fahrzeuge war ausgesprochen gut“, freut sich Kathrin Schrammel.
Genutzt werden die E-Quads in der Briefzustellung. Post per Elektroquad kommt in die Haushalte der Städte Wien, Graz, Klagenfurt und Wels. Die E-Quads sind hauptsächlich in den Außenbezirken im Einsatz, in denen eine Zustellung zu Fuß nicht möglich ist. „Die Zusteller sind mit Komfort und Leistung der Geräte sehr zufrieden“, so Kathrin Schrammel. „Auch das Kundenfeedback ist durchwegs positiv, da die Elektroquads keinerlei Emissionen und Lärm erzeugen.“

Die E-Flotte der Post

Die Post verwendet für die Zustellung bereits 862 umweltfreundliche ein- und mehrspurige E-Fahrzeuge und stellt nach eigenen Angaben den größten Elektro-Fuhrpark Österreichs. Gefördert werden die Investitionen durch das Programm ‚klima:aktiv mobil’ und durch den ‚Klima- und Energiefonds‘ mit den Mitteln des Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt e-volutionund Wasserwirtschaft (BMLFUW). Per Aufdach-Photovoltaikanlagen und der so erzeugten Energie kann die gesamte E-Flotte der Post mit Strom durch Sonnenenergie versorgt werden.
Bis 2016 sollen rund 1.300 Elektrofahrzeuge im Einsatz sein. Darüber hinaus wird die Österreichische Post bis 2016 alle Briefe und Werbesendungen an Privatkunden in Wien ‚grün‘ zustellen. Das bedeutet, dass keine herkömmlichen Mopeds und Autos mehr eingesetzt werden, sondern ausschließlich mit Muskelkraft oder auf Basis von elektrischer Energie zugestellt wird. chk

Kontakt: > e-volution <