Monatliche Archive: März 2016

Präsentation: Polaris Sportsman 6×6 Big Boss 570 EPS

Polaris Sportsman 6x6 Big Boss 570 EPS: konstruiert, um entlegenste Gebiete zu erreichen

Polaris Sportsman 6x6 Big Boss 570 EPS: Bei der Konstruktion standen Vielseitigkeit und praktische Details zur Beförderung von Nutzlast und einer Beifahrerin im MittelpunktMit der Polaris Sportsman 6×6 Big Boss 570 EPS präsentiert der große amerikanische ATV- und Side-by-Side-Hersteller das erste Modell seines Lineups 2017. Wie bereits die Sportsman 6×6 Big Boss 800 als Vorgängerin, ist auch das neue Modell mit 570 Kubik Einzylinder-Triebwerk entwickelt worden, um entlegenstes Gelände zu erreichen, und das mit einem Höchstmaß an Traktion, Nutzlast und Vielseitigkeit. Dazu verfügt die Polaris Sportsman 6×6 Big Boss 570 EPS über:

  • bedarfsgesteuerten Allradantrieb,
  • einen 25,5 Liter Tank,
  • clevere Transport-Lösungen: Die Neuauflage des Big Boss bietet mehr Traktion, Reichweite und Ladekapazität als ihre Vorgängerin;
  • branchengrößte Nutzlast, Platz für zwei Personen und umfangreiches Zubehör, das eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten erlaubt.
  • Ab Juli 2016 wird die Polaris Sportsman 6×6 Big Boss 570 EPS bei den Polaris-Vertragshändlern in Deutschland und Österreich verfügbar sein.
Polaris Sportsman 6×6 Big Boss 570 EPS: Höchstmaß an Traktion, Nutzlast und Vielseitigkeit

Polaris Sportsman 6x6 Big Boss 570 EPS: konstruiert, um entlegenste Gebiete zu erreichenMit der neu entwickelten Polaris Sportsman 6×6 Big Boss 570 EPS präsentiert der große amerikanische Hersteller von Off-Road Fahrzeugen einen weiteren Neuzugang in seinem Off-Road Portfolio vor. Mit mehr Traktion, Reichweite und Ladekapazität ausgestattet als die Vorgängerin, soll die neue Big Boss 570 jedes abgelegene Ziel erreichen und die schwierigsten Off-Road Verhältnisse bewältigen.
„Der neue Big Boss bietet den bestmöglichen Nutzwert für alle, die ausgedehnte, herausfordernde Fahrten unternehmen oder unter den härtesten Bedingungen arbeiten”, heißt es aus der US-Zentralle des Unternehmens. „Dieses einmalige ATV nimmt jeden Job und jede Herausforderung an, ganz egal in welchem Gelände.“ Auch auf dem deutsch-österreichischen Markt wird das sechsrädrige Power-Paket bereits mit Vorfreude erwartet. „Wir freuen uns riesig auf die Neuauflage des Big Boss“, sagt Ulrich Schäfer als Geschäftsführer der Polaris Germany GmbH. „Die Eigenschaften dieses Fahrzeugs sind einfach einmalig. Sein Name sagt schon alles. Unsere Big Boss Kunden erwarten bereits mit großer Vorfreude die 6×6 Neuheit vom Marktführer.

Erstes 6×6 ATV für zwei Personen

Die Polaris Sportsman 6×6 Big Boss 570 EPS ist das erste 6×6 ATV der Branche mit Platz für zwei Personen und kann aufgrund der branchengrößten Nutzlast, des flexibel konfigurierbaren Lock & Ride Cargo-Systems Polaris Sportsman 6x6 Big Boss 570 EPS: konstruiert, um entlegenste Gebiete zu erreichenund des integrierten Staufaches vorne ein Maximum an Ausrüstung befördern.
Mit verlängertem Chassis ausgestattet, kann die Polaris Sportsman 6×6 Big Boss 570 EPS ein Höchstmaß an Nutzlast sowie eine zweite Person transportieren. Dabei genießt die Sozia auf einem erhöhten Beifahrersitz optimale Aussicht, Haltegriffe und Fußablagen sind ebenso vorhanden. Um die Ladung sicher zu befördern, stehen dem Fahrer eine kippbare Pritsche mit Gasdruck-Federn und einer Ladekapazität von 340 kg zur Verfügung. Ihre Seitenwände sind mit dem Stahlschienen, Lock & Ride Befestigungssystem und sechs hoch angebrachten Zurrösen ausgestattet, außerdem gibt es neben dem Beifahrersitz zwei zusätzliche Ablagen mit Befestigungen für Eimer. Integrierte Teiler ermöglichen es, die hintere Ladefläche in zwei verschiedene Abschnitte zu trennen während Rungentaschen für eine Erhöhung der Pritsche und somit den Transport von weiterer Ausrüstung sorgen. Im vorderen Bereich bietet die Big Boss zusätzliche Ladekapazität mit einem eingebauten, 25,5 Liter fassenden Stauraum und einer serienmäßigen Träger-Erweiterung für Lasten bis zu 41 kg. Das Fahrzeug ist zudem mit einer Standard-Anhängerkupplung ausgerüstet und sorgt mit satten 750 kg Anhängelast dafür, dass keine Jagdbeute, Ladung oder Job zu schwer sind.

Umfangreiches Zubehör-Angebot

Mit mehr als 30 brandneuen Polaris Engineered Accessories Zubehörteilen erlangt die Big Boss zusätzliche Einsatzflexibilität und kann das ganze Jahr über für eine Vielzahl von Arbeitseinsätzen sowie die Jagd angepasst werden. Integrierten Befestigungen für eine Seilwinde Winde und einen Schneepflug erlauben einen schnellen und einfachen Einbau der jeweiligen Komponenten. Zubehörteile wie das neue Yukon Adventure Rack sorgen für mehr Höhe, zusätzliche Ösen schaffen mehr Sicherheit auf der hinteren Ladefläche. Polaris Sportsman 6x6 Big Boss 570 EPS: Höchstmaß an NutzlastMit der konvertierbaren Staubox, die sowohl bei der Fahrt mit einem wie auch mit zwei Passagieren benutzt werden kann, gibt sich die Big Boss vielseitig, während die Ladung immer sicher und trocken bleibt.

Effizientes ProStar Triebwerk

Um alle entlegenen Ziele zu erreichen, ist die Polaris Sportsman 6×6 Big Boss 570 EPS mit einem kraftstoffeffizienten Triebwerk ausgestattet und besitzt zugleich die Fähigkeit, jedes herausfordernde Gelände zu meistern sowie dem Fahrer den nötigen Komfort zu bieten. Dazu wird die neue Big Boss von einem flüssigkeitsgekühlten 1-Zylinder ProStar-Triebwerk mit 567 Kubik und 44 PS angetrieben, das mit 49 Nm ein ordentliches Drehmoment für den Einsatz bei der Arbeit, der Jagd oder auf der Ausfahrt im Gelände liefert. Zwei obenliegenden Nockenwellen und vier Ventile, gepaart mit einem elektronischen Einspritzsystem (EFI) in Automobilqualität, sichern einen reibungslosen Start sowie den einwandfreien Betrieb in unterschiedlichen Höhenlagen und bei kalten und heißen Temperaturen. Mit einem Tankinhalt von 25,5 Litern – bis zu 50 Prozent mehr als bei den meisten ATVs – und einer Reichweite von bis zu 209 Kilometern setzt das Fahrzeug neue Maßstäbe im Utility-ATV-Bereich und erleichtert es dem Piloten, sich ganz auf seinen Einsatz zu konzentrieren.

All-Wheel Independent Suspension und 6×4- / 6×6-Antrieb

Beim Fahrwerk handelt es sich um die All-Wheel Independent Suspension von Polaris, die vorne immerhin 208 und hinten 241 mm Federwege sowie eine Bodenfreiheit von 292 mm bietet. Auf Knopfdruck kann der Fahrer zwischen 6×4- und 6×6-Antrieb umschalten und sich dabei auf Polaris´ bedarfsgesteuerten Allradantrieb – High Performance On-Demand True All-Wheel Drive (AWD) – verlassen, der in minimaler Zeit eingreift und damit sofort zur Stelle ist, wenn mehr Traktion benötigt wird. Für Grip auf dem Boden sorgen 26 Zoll breite 14-Zoll PXT-Reifen. Serienmäßig ist auch das Motorbremssystem (EBS) von Polaris, das über eine aktive Bergabfahrhilfe (ADC) verfügt, welche für die entsprechende Polaris Sportsman 6x6 Big Boss 570 EPS: gebaut für Arbeitseinsätze unter extremen BedingungenBremskraft auf allen sechs Rädern sorgt und somit optimale Kontrolle sowie eine sanfte, gleichmäßige Geschwindigkeitsreduzierung bei Bergabfahrten sicherstellt.

Komfort für den Piloten

Die Polaris Sportsman 6×6 Big Boss 570 EPS ist mit zahlreichen Features ausgestattet, die jeden Einsatz erleichtern und komfortabler machen, womit der Fahrer erheblich entlastet wird. Dazu gehört eine neue Servolenkung (EPS) samt Variable-Assist-Lenkkraftregelung, die sich – laut Aussage des Herstellers – so einfach bedienen lassen soll wie keine andere im ATV-Bereich: Das neue EPS-System ist entwickelt worden, um den Fahrkomfort und die Kontrolle im alltäglichen Einsatz zu steigern, und passt sich dazu automatisch den Fahrbedingungen an, so dass es eine mühelose Lenkung bei langsamen Manövern sowie die optimale Kontrolle und ein exzellentes Lenkgefühl bei hoher Geschwindigkeit erlaubt. Polaris Sportsman 6x6 Big Boss 570 EPS: gebaut für Arbeitseinsätze unter extremen BedingungenVorteile soll die Servolenkung insbesondere bei schwer zugänglichen Arbeitsstätten wie auch auf engen und holprigen Pfaden bieten, außerdem bereiten Richtungswechsel mit ihr besonderen Spaß, und jede Fahrt wird zu einem unbeschwerten Erlebnis.
Für zusätzlichen Fahrkomfort sorgen eine enge Sitzbank sowie breite, flache Fußablagen, die eine natürliche Sitzposition ermöglichen und damit dem Piloten das Handling erleichtern. Die Sitzposition des Fahrers sowie die Scheinwerferleistung lassen die Polaris Sportsman 6×6 Big Boss 570 EPS auch in puncto Sicht zu den Klassenbesten unter den 6×6-Fahrzeugen zählen. Zwei Scheinwerfer in den vorderen Kotflügeln und eine Arbeitsleuchte im Lenker sorgen für eine Gesamtleistung von 150 Watt und erleuchten den Weg auch beim Kurvenfahren. Damit gibt sich die Polaris Sportsman 6×6 Big Boss 570 EPS als zuverlässiger Partner bei der Arbeit und in der Freizeit, und das unabhängig von der Tageszeit und den Lichtverhältnissen.

Verfügbarkeit und Preise

Die Polaris Sportsman 6×6 Big Boss 570 EPS wird ab Juli 2016 bei den Polaris-Vertragshändlern in Deutschland und Österreich mit europäischer Traktor-Homologation verfügbar sein. PolarisVK-Preise hat Polaris bislang nicht bekanntgegeben, für die Vorgängerin mit 800 Kubik hat Polaris bislang 15.490 Euro im VK aufgerufen. x

Kontakt: > IPS – Importation Polaris & Sufag <
Kontakt: > Polaris Germany <
.

Technische Daten

Polaris Sportsman 6×6 Big Boss 570 EPS, Modell 2017

Fahrzeug Typ ATV
Motor Flüssigkeitsgekühlt, 1-Zylinder 4-Takt
Motor Hubraum 567 cm3
Motor Schmiersystem Nass-Sumpf
Motor Steuerung DOHC; 4 Ventile je Zylinder
Gemischaufbereitung EFI
Zündanlage / Startsystem ECU / Elektrostarter
Leistung 32,8 kW (44 PS)
Drehmoment 49 Nm bei k.A. min-1
Antrieb 6×6 on demand; Kardan
Höchstgeschwindigkeit k.A.
Differenzial vorne / hinten mit Sperre / –
Getriebe; Gänge CVT Variomatik; LHNRP
Servolenkung Serie
Radaufhängungen vorne McPherson
Radaufhängungen hinten IRS
Reifen vorne / hinten 26×8-14 / 26×10-14
Bremsen vorne 2 Scheibenbremsen
Bremsen hinten 4 Scheibenbremsen
Maße: Länge x Breite x Höhe 2.946 x 1.245 x 1.245 mm
Maße: Federweg vorne / hinten 208 / 241 mm
Maße: Bodenfreiheit 292 mm
Maße: Sitzhöhe 940 mm
Füllmengen: Tankinhalt / Öl 25,6 Liter / k.A.
Leergewicht 649 kg (trocken)
Zulässiges Gesamtgewicht 1200 kg
Zuladung Front / Heck 41 / 363 kg
Anhänger Zuglast (gebremst) 750 kg
Farben k.A.
Preis Deutschland k.A.
Preis Österreich k.A.
Preis Schweiz k.A.
Hersteller >Polaris Industries Inc.<
Import D + A >Polaris Germany GmbH<
Import Schweiz >IPS – Importation Polaris & Sufag S.A.<
Import Italia >Egimotors<


Schöne Optik: SMC 500er Dekorsätze

SMC 500er Dekorsätze: im Onlineshop Quads and Parts zu 199 Euro

SMC 500er Dekorsätze gibt SMC 500er Dekorsätze: im Onlineshop Quads and Parts zu 199 Euroes aktuell neu im Online-Shop Quads and Parts von Nadja Varenkamp. Zudem findet sich im neu gestalteten Online-Shop bald ein sehr breites Spektrum an Ersatz- und Tuningteilen – immerhin greift Nadja auf über zehn Jahre Erfahrung auf dem Quad-Sektor zurück.

SMC 500er Dekorsätze: schöner Pimp

Für die SMC 500er-Reihe findet man bei Quads and Parts allerhand coole Design-Dekorsätze. Inklusive Rakel werden sie für einen VK-Preis von 199 Euro geliefert. Da am Online-Shop noch gefeilt wird, sollte man die Bestellung per Telefon oder Mail durchgeben, bald aber wird es per einem Klick auf Quads and Parts funktionieren. chk

Kontakt: > Quads-and-Parts.com <


16. April: Tag der offenen Tür 2016 bei Jochum Motors

Tag der offenen Tür 2016 bei Jochum Motors am 16. April: Exklusive Angebote für den Kauf einer neuen Can-Am Spyder

Zum Tag der offenen Tür 2016 bei Jochum Motors ruft das Team um den Quad-Europameister Mario Jochum am 16. April. Neben einer Vielzahl exklusiver Angebote steht dabei die Präsentation der aktuellen Can-Am Spyder- sowie der Yamaha Grizzyl- und Kodiak-Modelle auf dem Programm des Quad-, ATV- und Side-by-Side-Vertragshändlers, der bereits mehr als 20 Jahre im Geschäft ist.

Tag der offenen Tür 2016 bei Jochum Motors: Exklusive Angebote

Tag der offenen Tür 2016 bei Jochum Motors am 16. April: Exklusive Angebote für den Kauf einer neuen Can-Am SpyderSpeziell für Dreirad-Fans gibt´s auf dem Tag der offenen Tür 2016 bei Jochum Motors vier unwiderstehliche Angebote: Wer eine neue Can-Am Spyder F3 oder RT (Modell 2016) erwirbt, erhält dazu ein ‚1 Jahr Sorglos Fahren‘ Paket inklusive Wartung, Versicherung und Kraftstoff. Beim Kauf eines neuen 2015er Modells der Can-Am Spyder F3 oder RT gibt´s obendrein ein Jahr Anschlussgarantie und Pannenhilfe. Wer sich für eine neue, bei Jochum Motors vorrätige Spyder der Modelljahre 2012, 2014 oder 2014 entscheidet, erhält einen Preisvorteil von 3.000 Euro sowie vier Jahre Garantie und Pannenhilfe. Das vierte Angebots-Paket wendet sich an Besitzer älterer Can-Am Spyder, die ihr Dreirad gegen ein neues eintauschen möchten: Wenn sie sich für eine neue Spyder F3 entscheiden (Modell 2015 oder 2016), erhalten sie im Rahmen eines Rücknahme-Angebots einen Preisvorteil von 1.000 Euro und beim Kauf einer neuen Spyder RT sogar 1.500 Euro.

Kostenlos auf die Spyder Experience Tour nach Bitburg

„Am 4. oder 5. Juni 2016 fahren wir Spyder Experience Tour nach Bitburg“, kündigt Mario an, der dabei Probefahrer kostenlos mitnimmt. Start ist das Firmengelände von Jochum Motors in Simmertal. Die Teilnehmerzahl ist allerdings begrenzt. „Die Fleißigsten kommen mit“, sagt Mario. „Trage dich ein unter > jochum-motors.com/bitburg/ < Jochum Motorsund stelle uns deinen Freunden in sozialen Netzwerken vor. Die ersten sechs von denen, die uns den meisten Freunden vorgestellt haben, kommen kostenlos mit.“ x

Kontakt: > Jochum Motors <


Offroadpark Südheide: Saison 2016

Saison 2016: Der Offroadpark Südheide in Wesendorf hat seine Pforten wieder geöffnet

In die Saison 2016 startete der Saison 2016: Im Offroadpark Südheide kann man auch Fahrzeuge mietenOffroadpark Südheide in Wesendorf am 1. März 2016. Offreud-Freunde finden hier bis 31. Oktober genug Gelegenheit, sich auszutoben und Events zu besuchen. Wie auch im letzen Jahr sind die Pforten an den langen Wochenenden wie etwa zu Pfingsten geöffnet. Es stehen sowohl eine Quad-, als auch eine Side-by-Side-Vermietung wie auch ein Camping-Areal für etwaige Übernachtungen zur Verfügung.

Saison 2016: Vierbeinige Mitbewohner

Zu aller erst hieß der Offroadpark Südheide neue Mitbewohner willkommen: Vier Esel sind auf dem Ausgleichs-Gelände des Offroadparks abseits der Piste eingezogen. Die Motocrosser starteten ihre Saison 2016 bereits am 13. März mit dem Event ‚Raus aus dem Winterschlaf’. Speziell für Quad- und ATV-Fans wird es am 13. August 2016 interessant. An diesem Tag findet das legendäre 4,2 Stunden Quadrennen im Offroadpark Südheide statt.

4,2 Stunden Quadrennen: das Quadrennen der besonderen Art

Saison 2016: Am 13. August 2016 findet das legendäre 4,2 Stunden Quadrennen im Offroadpark Südheide stattFormal handelt es sich bei dieser Renn-Veranstaltung um ein Zuverlässigkeits-Rennen für Quads mit maximal 50 Kubik. Ursprünglich ins Leben gerufen wurde das 4,2 Stunden Quadrennen zur Feier des einjährigen Bestehens des Offroadparks. Seitdem hat es sich zur Kult-Veranstaltung mit höchstem Spaßfaktor entwickelt. Eine Straßenzulassung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme-Bedingung besteht allerdings darin, mindestens 6 Jahre und ein Quad mitzubringen, das maximal über 50 Kubik verfügt. Gefahren wird in Teams mit maximal 3 Fahrern und 2 Schraubern. Auf der Webseite des Offroadparks kann man sich bereits zur Teilnahme anmelden.

Infos zum Park: Öffnungszeiten der Saison 2016

Das Offroadpark Südheiderund 10 Hektar große Gelände des Offroadparks Südheide befindet sich an der B4 zwischen Celle und Wolfsburg. Sein bewaldetes Areal bietet Offroad-Spaß für Fahrer von Quads, SUVs, Geländewagen und Motocrosser. Offroad-Fans ohne eigenes Fahrzeug können Quads unterschiedlichster Leistungsklassen wie auch Buggys anmieten. Für Kinder gibt es eine eigene Quad-Strecke. Geöffnet ist der Offroadpark jeweils am Freitag von 12 bis 19 Uhr, samstags von 9 bis 19 und sonntags von 9 bis 18 Uhr. Doch aufgepasst: Es gibt eine Reihe von Sonderveranstaltungen, daher stets vor einem Besuch auf die Webseite des Offroadparks gucken. chk

Kontakt: > Offroadpark Südheide <


Onlineshop: Kinderquads beim Quadcenter Straubing

Kinderquads beim Quadcenter Straubing: auch im neuen Online-Shop kann man sich über das breite Angebot informieren

Kinderquads beim Quadcenter Straubing sind sehr beliebt, Kinderquads beim Quadcenter Straubing: Polaris S5 125ccm, Schwarzweiß das vierköpfige Team um Knut Schoreisz. Vor allem die Polaris Style S5 ist bei den Kids hoch im Rennen. Über das breite Angebot an Modellen, die sich für Kinder und Jugendliche eignen, kann man sich jüngst auch im neuen Online-Shop vom Quadcenter Straubing informieren.

Kinderquads beim Quadcenter Straubing: auch im Online-Shop

Da Quads vor allem im Sommer unter den Kindern sehr beliebt sind, hat das Quadcenter Straubing Kinderquads beim Quadcenter Straubing: Polaris S5, 125ccm orangesie ins Sortiment aufgenommen und seither die Bandbreite an Kinderquads stetig erweitert. Vor allem Beratung wird auf diesem Sektor groß geschrieben – damit man auch das richtige Gefährt für die Bedürfnisse der Kids auswählt. „Die meisten Kinder, die bei uns ein Quad bekommen, fahren gerne offroad oder auf privatem Gelände“, schildert Knut Schoreisz.
Vor allem durch den neuen Online-Shop wächst die Nachfrage an Kinderquads beim Quadcenter Straubing. Insbesondere hat sich die Polaris Style S5 als geeignetes Modell für Kinder herauskristallisiert. Von der Fahrleistung sei sie für die meisten das bessere Modell, so die Auskunft beim Quadcenter Straubing. Die Polaris Style S5 gibt im Übrigen in zwei unterschiedlichen Versionen: mit 1.000 Watt ab einem VK-Preis von 669 Euro und als Benziner zu 559 Euro.

Online-Shop: Verfügbarkeit und Preise

Infos zu weiteren Modellen und Preisen der verfügbaren Kinderquads beim Quadcenter Straubing findet man sowohl vor Ort als auch im Online-Shop. chk

Kontakt: > Quadcenter Straubing <


Zur Atlantikstraße: Skandinavien Tour 2015

Skandinavien Tour 2015: Vom 25. Juli bis zum 14. August 2015 legten Rolf, Ronald und Matze 4.900 Kilometer je auf einer CF Moto Terralander 800 zurück

Auf ihrer Skandinavien Tour 2015 erkundeten Rolf, Ronald und Matze den hohen Norden per CF Moto Terralander 800. Ihre Reise begann am 25. Juli 2015 in Thüringen, führte sie durch Deutschland nach Dänemark, Norwegen, Schweden und am 14. August auch wieder zurück – bereichert mit wunderbaren Eindrücken von Land und Leuten. Insgesamt legten sie 4.900 Kilometer zurück.

Skandinavien Tour 2015: Wir fühlten uns wie Exoten

„Die Idee zur Fahrt nach Norwegen entstand aus einer Bierlaune heraus“, erzählt Matze. Von Bad Salzungen aus sammelte Ronald seine Skandinavien Tour 2015: mit der Fähre Richtung AtlantikstraßeBegleiter in Gumpelstadt und Eisenach auf. Mit der Fähre ging es nach Kristiansand und weiter nach Ardal. Die Pass-Straße B 45 bescherte erste wundervolle Landschaftsbilder on the road. Entlang am > Hardangerfjord < kamen sie nach Adland. Bergen wartete tags darauf mit einer schicken Altstadt auf und nach einer Festungs-Besichtigung besuchten sie auch den Fischmarkt mit allerlei Leckereien.
Bei bestem Wetter, prächtig blauem Himmel, brachte sie ihre Skandinavien Tour 2015 über die B 64 zur Atlantikstraße. Skandinavien Tour 2015: kurvige Naturnähe über Brücken, die einzelne Inseln miteinander verbinden„Diese Straße zählt nicht zu Unrecht zu den schönsten Straßen der Welt. Sie besteht aus mehreren Inseln, die durch Brücken miteinander verbunden sind, und sie besticht durch die wilde Natur ringsum“, beschreibt Matze seine Eindrücke.

Überquerung des Trollstigen: ‚Goldene Route‘

Von der B 63 nahmen sie die Goldene Route in Richtung Trollstigen. „Hier gibt es den Straßenabschnitt ‚Adlerstraße‘. Skandinavien Tour 2015: kurvige PässeMit seinen 11 Haarnadelkurven bei einem Gefälle von bis zu 17 Prozent ist dieser Teil die bekannteste Strecke Norwegens. Das schmale mit Straßensteinen begrenztes Band, das sich an steilen Felswänden und Wasserfällen entlang schlängelt, sorgt für Nervenkitzel und Faszination“, beschreibt Max die Tageseindrücke.
Weitere Reise-Eindrücke zur Skandinavien Tour 2015 gibt es in der Ausgabe 2016/01-02 von ATV&QUAD – zu finden unter > www.atv-quad-magazin.com/bestellung/ < . chk

Kontakt: Matthias Sauer, D-36433 Gumpelstadt


Auf dem neuesten Stand: Rogoll Motors

Rogoll Motors: komplett renoviert; neben dem Verkaufsraum ist nun auch die Werkstatt auf dem neuesten Stand

Rogoll Motors in Sondershausen wurde im Jahr 1990 Rogoll Motors: komplett renoviert; neben dem Verkaufsraum ist nun auch die Werkstatt auf dem neuesten Standals Familienbetrieb gegründet. Hier helfen Eckhard Rogoll, seine Frau Babett und deren Sohn Mark tatkräftig zusammen. Im Jubiläumsjahr 2015 wurde damit begonnen, den Laden zu renovieren. Seit 1. Februar 2016 ist auch die Werkstatt auf dem neuesten Stand. Bekannt ist Rogoll Motors auch für das Organisieren des Kyffhäuser Quadtreffen. In diesem Jahr findet es in Rottleben bereits zum 4. Mal statt.

Rogoll Motors: komplett neu

Die Werksatt von Rogoll Motors glänzt, alles ist auf dem neuesten Stand der Technik. „Es wurden zum Beispiel neue Hebebühnen installiert“, sagt Babett. „Für die Mitarbeiter wurde Rogoll Motors: führt die Marken Adly, CF Moto und Dinli ein angenehmeres Arbeitsumfeld geschaffen, was letztendlich auch zur Verbesserung der Serviceleistungen beiträgt.“
Seit dem Jahr 2006 führt Rogoll Motors ATVs, Quads, Side-by-Sides und Buggys von CF Moto. Was diese Marke betrifft, ist Rogoll Motors gar einer der größten CF-Moto-Händler Deutschlands, „zumindest was die Verkaufszahlen betrifft“, betont Eckhard. Als Vertragshändler führt der Quadhändler außerdem die Marken Adly und Dinli.
Nebst Umbauten, Neu- und Gebrauchtfahrzeugen, führt der Quadhändler auch Bekleidung und Zubehör, zudem betreibt Rogoll Motors einen Teile-Versand. Durch Internet-Präsenz bei Mobile.de und Ebay wird bundesweit verkauft und auf Wunsch auch geliefert.

4. Kyffhäuser Quadtreffen: vom 1. bis 3. Juli 2016 in Rottleben

Auch Rogoll Motors: beim 3. Kyffhäuser Quadtreffen 2015 ging die Post ab; vom 1. bis 3. Juli 2016 findet das 4. Kyffhäuser Quadtreffen stattin diesem Jahr stellt das Orga-Team rund um Marc Rogoll wieder ein Quadtreffen auf die Beine. Wie gehabt findet das Kyffhäuser Quadtreffen 2016 in Rottleben statt, und zwar vom 1. bis 3. Juli. „Die Organisatoren haben sich wieder etwas einfallen lassen“, versichert Babett. Der Rottlebener Offroad-Park und die Cross-Strecke in Hamma stehen ganz oben auf dem Plan. chk

Kontakt: Matthias Sauer, D-36433 Gumpelstadt


LSL: Anbau Mini Blinker von motogadget

Anbau Mini Blinker von motogadget: bei LSL mit Power-LED-Technik ist extrem leuchtstark

Den Anbau Mini Blinker von motogadget mit Power-LED-Technik gibt es bei LSL Motorradtechnik aus Krefeld. Anbau Mini Blinker von motogadget: homologiert für vorne und hintenDie winzigen Abmessungen des m-Blaze Pin genannten Winzlings wie auch das reduzierte Design lassen ihn am Fahrzeug beinahe verschwinden. Sobald der Anbau Mini Blinker aber an ist, ist er durch die IntensiLED Technology so leuchtstark, dass er definitiv nicht mehr übersehen werden kann.

Anbau Mini Blinker von motogadget

Neben der IntensiLED Technology sorgt die patentierte TranzLight Technology (TLT) mit einem großen Abstrahl-Winkel für beste Sichtbarkeit und somit Sicherheit. ECE zugelassen ist der Anbau Mini Blinker von motogadget als vorderer und hinterer Fahrtrichtungs-Anzeiger. Das Aluminiumgehäuse ist CNC gedreht und in den Ausführungen schwarz eloxiert oder hochglanz poliert erhältlich. Für den Einsatz am ATV braucht es vier davon.

Preis

Für den m-Blaze Pin Anbau Mini Blinker von motogadget bezahlt man im Verkauf bei LSL 39,95 Euro; vier Stück davon kommen auf 159,80 Euro. chk

Kontakt: > LSL <


Ladenporträt: Auto Service Center Plock

Auto Service Center Plock: Familienbetrieb mit 4 Angestellten in Cuxhaven

Das Auto Service Center Plock führt ATVs und Quads der Auto Service Center Plock: führt Neufahrzeuge der Marken Adly und Cectek / Herkules MotorsMarken Adly und Cectek / Herkules Motor. Im Jahr 2010 wurde der Familienbetrieb von Vater und Sohn Plock als freie Werkstatt gegründet, in der markenübergreifend Reparaturen an ATVs und Quads durchgeführt werden. Auch hinsichtlich Zubehör wird man beim Auto Service Center Plock fündig.

Auto Service Center Plock: Fahrzeuge, Service und Zubehör

Im familiären Rahmen begonnen, zählen zum Mitarbeiterstab beim Auto Service Center Plock bereits vier Angestellte. Auto Service Center Plock: in der Werkstatt wird markenübergreifend repariertNeben PKWs und Motorrädern finden sich im Laden-Lokal auf einer Fläche von 100 m2 auch die neuesten Modelle der Adly- und Cektek- / Herkules-Motors-Flotte. In der 200 m2 großen Werkstatt werden mittels Spezialwerkzeugen Reparaturen aller Art durchgeführt, dabei kann auch aufs Ersatzteillager zurückgegriffen werden. Zudem führt das Auto Service Center Plock Zubehör wie Reifen.
In seiner Freizeit ist der Junior, Stefan Plock, selbst gerne mit den hauseigenen Fahrzeugen unterwegs, tobt sich im Hoopepark oder in Fursten Forest aus. Für das kommende Jahr ist eine gemeinsame Ausfahrt mit den Kunden geplant. chk

Kontakt: > Auto Service Center Plock <