Monatliche Archive: Juni 2016

Polaris & Friends Treffen: beim MSC Pflückuff

Polaris & Friends Treffen: hat in vom 29. April bis 1. Mai in Torgau stattgefunden, es war ein voller Erfog

Nachdem das Polaris & Friends Treffen in vergangenen beiden Jahren erfreulich zunehmenden Zuspruch gefunden hat, rief das Team von Polaris Germany vom 29. April bis 1. Mai 2016 auf sein drittes Treffen, das allerdings nicht mehr im Tagebau bei Hohenmölsen stattfand, sondern auf dem Gelände des MSC Pflückuff in Torgau.

Polaris & Friends Treffen: voller Erfolg

Die neue Location erwies sich als Treffer ins Schwarze: Auf dem MX-Parcours konnten sich die Freunde des amerikanischen Herstellers nach Herzenslust austoben und die aktuellen Polaris & Friends Treffen: mit rund 400 TeilnehmernPolaris-Modelle testen; dafür hatten der Importeur und seine Händler eine respektable Fahrzeugflotte aufgefahren, diese reichte von der Sportsman 450 als Einsteigerin über den hochhaxigen Ranger XP 900 Highlifter bis hin zum bärenstarken RZR Turbo. Polaris & Friends Treffen: inklusive Schlammgrube und TümpelIhre Geschicklichkeit konnten die Teilnehmer auf einem Trial-Track beweisen, außerdem standen eine Schlammgrube und ein Tümpel zum Ergründen der ‚Tauchlichkeit‘ des G´fährts zur Verfügung.
Da Polaris Germany am Vorabend des Treffens seine Vertragshändler zum jährlichen Dealer-Meeting gerufen hatte, rückten nicht wenige von diesen mit ihren Kunden an, welche die tollen Test-Möglichkeiten dankbar annahmen – mit rund 400 Teilnehmern war auf dem diesjährigen Polaris & Friends Treffen kann sich der Importeur denn auch über sein bestbesuchtes Markentreffen freuen, zumal Polaris damit ein Alleinstellungsmerkmal besitzt, nachdem Yamaha und Can-Am in diesem Jahr keine solchen Treffen veranstalten.

Fazit

Polaris and FriendsDie Organisation vom diesjährigen Polaris & Friends Treffen hat prima funktioniert, das Wetter hat gepasst, und dank gesitteter Fahrweise der Piloten konnte auch Rettungs-Doc Klaus Spörl den Event entspannt genießen. Insgesamt also eine tolle Veranstaltung, die bereits Vorfreude auf das Polaris & Friends Treffen 2017 aufkommen lässt. x; Bilder: ben, Enrico Popp

Kontakt: > Polaris & Friends <
Kontakt: > MSC Pflückuff <
Kontakt: > Polaris Germany <


Sport & Business Carrier: Excalibur Trans-Form

Excalibur Trans-Form: ist das neueste Modell; es verfügt über aufklappbare Seitenwände

Der Excalibur Trans-Form ist das neueste Modell im Excalibur-Anhänger-Sortiment. Bei der Konstruktion dieses Modells griff Excalibur auf die Erfahrungen, die man bei den Modellen S1 und S2 gewonnen hat, zurück. Der Trans-Form kommt im bekannten Design mit einer noch größeren Nutzungsmöglichkeit und einem einfachem Handling daher.

Excalibur Trans-Form: ist aufklappbar

Excalibur Trans-Form: mit RampeDie Variante Excalibur Trans-Form baut auf das vom S2-Fahrwerk bekannte und bewährte AL-KO Fahrwerk auf. Auch beim Trans-Form stehen die einfache Handhabung beim Be- und Entladen im Vordergrund. Der Carrier besteht aus 8 einzelnen und austauschbaren Teilen. Das Fahrzeug kann über eine Rampe in den Anhänger befördert werden, wobei man zum Einfahren 190 cm Platz hat. Excalibur Trans-Form: 8 EinzelteileDie absolute Neuheit sind die seitlich aufklappbaren Seitenwände, sie vereinfachen das Verzurren. Der Innenraum hat zudem 15 cm Breite gewonnen, es kann also etwas mehr zugeladen werden.

Preis und Verfügbarkeit

Die Sport & Business Carrier von Excalibur gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und Varianten. In der Standard-Ausführung kommt der S1 auf einen VK-Preis von 6.990 Euro. Die Standardausführung des S2 gibt es ab einem VK-Preis von 8.490 Euro. Beim Excalibur Trans-Form beginnt der VK-Preis ab 12.950 Euro. Erhältlich sind die Anhänger im Fachhandel in Deutschland, Österreich und der Schweiz. chk

Kontakt: > Excalibur <


Quad Shop Stemper: Quad Tour in Rumänien

Quad Tour in Rumänien: Organisator Erich Stemper vom Quad Shop Stemper in Babenhausen ist begeistert von der ersten ‚Probetour‘; weitere Termine stehen bereits fest

Die nächste Quad Tour in Rumänien findet vom 2. bis 9. Juli 2016 statt. Von seiner ersten Erlebnistour über Pfingsten ist Erich Stemper, Inhaber vom Quad Shop Stemper, am 28. Mai 2016 zurückgekehrt. „Es war toll“, berichtet Erich. Insgesamt 5 Fahrzeuge hatten sich ihre Wege durch die rumänische Naturlandschaft gebahnt. „Wir sind für ein paar Tage der Hektik des Alltags entkommen, um in der einzigartigen Natur in den Bergen von Rumänien abzuschalten und Spaß zu haben“, berichtet Erich. Nach dieser erfolgreichen Probetour stehen bereits die nächsten Termine fest. Natürlich stellt Erich auch für geschlossene Gruppen eine individuelle Quad Tour in Rumänien auf die Beine.

Quad Tour in Rumänien: erlebnisreiche Tage

Als Organisator der Erlebnistouren in Rumänien Quad Tour in Rumänien: tägliche Ausfahrten in die Naturist Erich Stemper selbst stets mit dabei. Von Vorteil ist dabei, dass Erich ortskundig ist und Rumänisch spricht. Gestartet werden die Touren ab dem Quad Shop Stemper in Babenhausen. Nach einer rund zwanzigstündigen Quad Tour in Rumänien: die Homebase in der Nähe von ReghinAnreise erreicht man schließlich das Ferienanwesen in idyllischer Lage mitten im Wald in der Nähe von Reghin, welches als Unterkunft und Ausgangs-Basis für die einzelnen Tages-Touren dient. Hier wird gegrillt und gechillt, in einer gemütlichen Runde lässt man den Abend ausklingen. Die Ausfahrten führen in Wälder und über Wiesen – für jedes Fahrkönnen ist etwas dabei. Gemeinsam erkundet man die Gegend rund um Reghin. Für das Mittagessen wird entweder zum Ferienhaus zurückgefahren oder die Verpflegung kommt aus dem Rucksack.

Preis und Teilnahmebedingungen

Quad Tour in Rumänien: tägliche Ausfahrten mit Pausen im Ferienhaus oder Verpflegung aus dem RucksackDie Kosten für Quad Tour in Rumänien je Teilnehmer betragen 999 Euro. Im Preis inbegriffen sind An- und Abreise, der Transport der ATVs von Babenhausen nach Reghin und retour, Übernachtungen mit Frühstück, Mittag- und Abendessen sowie nicht alkoholische Getränke. Die Touren werden mit dem eigenen ATV bestritten. Für die Benzinkosten sowie alkoholischen Getränke muss man selbst aufkommen. Voraussetzung zur Teilnahme an einer Quad Tour in Rumänien sind ein eigenes Fahrzeug, eine ADAC-Plus Versicherung wie eine Unfall- und Auslands-Reise- bzw. Krankenversicherung.

Termine

Quad Shop StemperDie nächste Quad Tour in Rumänien findet bereits vom 2. bis 9. Juli 2016 statt. Last Minute Buchungen werden bis 1. Juli entgegengenommen. Anmelden kann man sich direkt beim Quad Quad Shop Stemper unter info@quadshop-stemper.de und 06073 / 68 91 003.
Weitere Toren-Termine: vom 30. Juli bis 6. August und vom 27. August bis 3. September 2016. chk

Kontakt: > Quad Shop Stemper <


1. Quad Nett Forumstreffen: in Kassel Calden

1. Quad Nett Forumstreffen: vom 16. bis 20. Juni 2016 in Kassel Calden; zu sehen gabs zahlreiche Schlösser und Burgen

Zum 1. Quad Nett Forumstreffen vom 16. bis 20. Juni 2016 rief Jürgen Israel als Organisator nach Kassel Calden. Das Treffen stand unter dem Motto ‚Märchenhafte Schlösser und Burgen‘, welche mit insgesamt 760 Routen-Kilometern für die Piloten auf dem Plan standen. Untergebracht waren alle im Schlosshotel Wilhelmsthal in Calden.

1. Quad Nett Forumstreffen: Anreisetag mit ersten Ausflügen

1. Quad Nett Forumstreffen: zu Besuch in der niedersächsischen Kleinstadt Hannovesch MündenAm Tag der Anreise stand bereits eine Exkursion zum ‚Herkules‘, dem Wahrzeichen von Kassel, auf dem Programm. Danach fuhren die Tour-Teilnehmer durch den Staatspark von Kassel vorbei an der Orangerie und weiter zur Königsalm, um sich zu stärken. Der letzte Programmpunkt für diesen Tag war der Besuch in der niedersächsischen Kleinstadt Hannovesch Münden. Bei leckerem Eis fand der erste Tourtag einen wahrlich netten Ausklang.

Tag zwei: bringt eine Überraschung

1. Quad Nett Forumstreffen:beim Alb-RockFür 9 Uh 30 war die Abfahrt vom Schlosshotel Wilhelmsthal nach Nordrhein Westfalen geplant. Der ehemalige Pferdestall, das Alb-Rock Motorrad Cafe hatte an diesem Tag extra fürs 1. Quad Nett Forumstreffen geöffnet und tischte ein tolles Frühstück auf.
Gestärkt ging es Richtung Köterberg mit fantastischem Ausblick. Die weitere Fahrt führte durch die kleine Mittelstadt Höxter, schließlich nach Meinbrexen und dann zum Rittergut Meinbrexen, wo es im alten 1. Quad Nett Forumstreffen:Raptor und PolarisKuhstall leckeren Erdbeerkuchen gab. Danach führte die Route zum Skywalk, einer Aussichtsplattform hoch über der Weser. Entlang der deutschen Märchenstraße war das nächste Ziel Hemeln. Im Bikertreff ‚Zur Fähre‘ wartete man aufs Übersetzen nach Hessen, um die Heimreise zum Hotel anzutreten.
Für den Abend war ein Tisch im Wolpertinger Brauhaus reserviert. In diesem urigen Lokal, wo mal eine Brauerei drin war, kann man um einen Kupferkesseln sitzen. Zur Überraschung aller waren auch Reinhard Sokoll und der Sohn des Forum-Administrators anwesend. Sie waren extra aus Fehmarn angereist, um einige der User persönlich kennen zu lernen.

Mammut-Tour: am Samstag

1. Quad Nett Forumstreffen: bei der Bad BerleburgInsgesamt 281 Kilometer sollten an diesem Tag beim 1. Quad Nett Forumstreffen zurückgelegt werden. Auch Reinhard der Cheffe vom Forum war dabei und so ging es besonders motiviert bereits um 9 Uhr los. Zum Fotostopp wurde eine Pause beim ersten Schloss dieses Tages eingelegt, 1. Quad Nett Forumstreffen:tolle Aussicht auf den Ederseeund zwar beim Schloss in Bad Arolsen.
In Korbach wurden drei weitere Teilnehmer aus dem Raptorforum aufgegabelt, die sich zur Weiterfahrt zum Schloss Bad Berleburg anschlossen, wo mittags in der Schänke eine Pause eingelegt wurde.
Nun ging es zum Edersee und zu einem weiteren Schloss. Auf Schloss Waldeck im Innenhof hatte man einen sehr schönen Blick auf den Edersee und die Sperrmauer.
Weiter ging es über die Kurstadt Bad Wildungen ins Waffelhaus.

Sonntag: inklusive Panne

Nachdem sich Reinhard verabschiedete, fuhren die restlichen Teilnehmer vom 1. Quad Nett Forumstreffen los: 1. Quad Nett Forumstreffen: auf Schloss WaldeckEntlang der Fulda in südliche Richtung war das Tagesziel die Tannenburg. Hier verbrachte man die Mittagspause in mittelalterlichem Ambiente. Durch den Naturpark Kaufunger Wald ging es auf den hohen Meißner, ein Bergmassiv im Werra Meißner Kreis in Nordhessen – genannt der ‚König der nordhessischen Berge‘.
Beim Tankstopp in Bad Sooden Allendorf verweigerte eines der Quads den Dienst. In weiser Voraussicht hatte man an diesem Tag ein geeignetes Transportfahrzeug mit dabe, das Quad konnte also verladen werden. Auf das Ziel Schloss Rothenstein verzichtete man nun und ließ den Abend bei Benzingesprächen im Hotel ausklingen. chk

Kontakt: > Cectekforum <
Kontakt: > Quad-Forum.net <


3. DMV Quad-Challenge Lauf 2016: 4. Lauf verschoben

3. DMV Quad-Challenge Lauf 2016: ging mit viel Spannung am 11.7. in Homberg über die Bühne; der 4. Lauf musste verschoben werden und findet vom 30. bis 31. Juli in Angenrod statt

Der 3. DMV Quad-Challenge Lauf 2016 fand am 11. Juni in auf dem Gelände des MSC Ohmtal statt. Geplant war allerdings die Durchführung von zwei Renntagen gewesen – ein Wertungslauf zur DMV Quad Challenge am Samstag, einer am Sonntag. Aufgrund des Wetters musste allerdings der Rennsonntag gestrichen werden: alles stand unter Wasser. Für den 4. Lauf gibt es bereits einen neuen Termin.

3. DMV Quad-Challenge Lauf 2016: bot Spannung

3. DMV Quad-Challenge Lauf 2016: der 4. Lauf musste verschoben werden und findet vom 30. bis 31. Juli in Angenrod stattWährend beim Rennen am Samstag noch ideale, trockene Wetterbedingungen vorherrschten und die Veranstaltung komplett – mit 46 Rennläufen – über die Bühne ging, kam in der Nacht zum Sonntag und vor allem am Sonntagvormittag der angekündigte Starkregen, der den Bahnbelag auf der Asphaltbahn derart durchtränkte, dass alle Bemühungen des Bahndienstes, das Oval wieder befahrbar zu machen, scheiterten.
Um 11.00 Uhr musste die Vorsitzende Heidi Höfert-Brandt zum Mikrofon greifen und die Absage verkünden – zumal weiterer Starkregen gemeldet, der dann auch kam. Alle Teilnehmer zeigten Verständnis für die Entscheidung und packten ihr nasses Equipment ein.

Automatik-Klasse

Am Samstag beim 3. DMV Quad-Challenge Lauf 2016 wurde den Zuschauern in allen acht Klassen indes großer Sport geboten. Obwohl der MSC Ohmtal nur maximal vier Fahrer pro Lauf zuließ, waren die meisten Rennen spannend und. In der Automatikklasse, die jahrelang von Fahrern des MSC Ohmtal dominiert wurde, stahl diesmal der Bochumer Ray Gärtner den Hombergern die Show. Er gewann alle Läufe. Das Ehepaar Schomber stritt sich um den zweiten Podestplatz. Den letzten Lauf (ohne Gärtner) gewann Corina, dennoch hatte Bernd Schomber am Schluss 2 Punkte mehr als sie. Der junge Milan Dreier aus Nieder-Ohmen hatte Platz 4 gepachtet und die zweite Dame im Bunde, Conny Kraft vom MSC Angenrod zeigte eine ordentliche Rennpremiere.

Rookies-Klasse

3. DMV Quad-Challenge Lauf 2016: Rookie, Bela PraxelBei den Rookies bekam Ghostrider Stefan Salm wie in Ludwigslust Konkurrenz durch die Mecklenburger Gordon Roß und Björn Ohlrich. Aber erneut gewann der Fahrer des MSC Neuenhasslau mit Maximum vor dem Parchimer Roß.

450er

Die 450er Klasse stahl der angeblichen Königsklasse MEFO Sport diesmal die Show und produzierte die mit Abstand spannendsten Rennen. Von 5 Piloten waren immer 4 auf der Bahn und das brachte Pfeffer in die Rennen. Matthias Hahnke vom MSC Angenrod gewann mit seiner Suzuki die ersten vier Punktläufe und stand damit vorzeitig als Tagessieger fest. Im letzten Lauf ging es um die Plätze 2, 3 und 4. Damian Liszkowski hatte sich in der Zwischenzeit die Suzuki von Stephan Bischoff geliehen und fuhr wie vom anderen Stern. Im letzten Lauf aber verdrängte Didi Ziegler mit seiner Banshee erst Mario Wiedenhöft und dann den Polen von der Spitze, gewann und wurde Zweiter vor Liszkowski und Wiedenhöft. Der Ungar Norbert Varga hatte wegen Reifenwechsels den ersten Lauf verpasst.

MEFO Sport-Klasse

3. DMV Quad-Challenge Lauf 2016: In dieser Klasse gingen 6 Fahrer an den Start6 Fahrer gingen an den Start. Stefan Wagner war einmal mehr nicht zu schlagen und siegte auch beim 3. DMV Quad-Challenge Lauf 2016 auf der GasGas-Aprilia mit Punktemaximum. Im A-Finale setzte er sich gegen den entfesselten Ungarn Istvan Regi durch, der bis zur Ziellinie nie aufgab. Dritter im A-Finale und damit auf dem Podium war Christian Bonkowski. Das B-Finale gewann Reiko Menning, der wegen einer Innenraum-Disqualifikation zurückgefallen war, vor Paddy Thorne und Nico Rausch, der endlich seinen Zweitakt-Snowmobil-Motor zum Laufen gebracht hat. Paddy mit seinen fast 78 Jahren ein weiteres Mal nicht Letzter – Chapeau!

Kinder und Jugendliche

Auch die Kids-Klasse 5 war mit sechs Teilnehmern gut besetzt. Die Überschreitung des Geschwindigkeitslimits von 60 km/h spielte diesmal eine größere Rolle. Max Streller, dem Rookie aus Sachsen, der nie zu schnell war, reichte ein Laufsieg zum obersten Treppchen mit 21 Punkten. Im A-Finale gewann Lokalmatador Bela Praxl vom MSC Ohmtal, der Gesamtzweiter wurde, vor Streller und dem Gesamtdritten Leon Ziegler. Der verriet auf dem Siegerpodest sein Erfolgsrezept: Ein erholsames Mittagsschläfchen.
Das B-Finale gewann Chantal Wagner vor Felix Schulze und Nico Salm.
Die Klassen 6a und 6b fuhren diesmal getrennt. Marlon Dreier war einmal zu schnell (Punktabzug), aber der junge Mann aus Mücke wurde mit drei Laufsiegen Tagessieger vor Theo Garthe aus Urbach und Marvin Schulze vom MSC Michelbacher Hütte.
Das Zweier-Duell in der Jugendklasse 6b gewann erneut der Homberger Niko Bauer mit vier Siegen gegen den Felsberger Simon Bonkowski.

Speedkarts als eigene Klasse

3. DMV Quad-Challenge Lauf 2016: Speedkarts als eigene KlasseIn Homberg rückten die Speedkarts offiziell als die Klasse 7 mit acht Fahrern an, davon sieben aus Hessen. Der einzige Westfale und einzige Jawafahrer, Andreas Klaus, war unschlagbar, gewann seine Vorläufe und dann das A-Finale vor Peter Heussner und Mario Opfer, beide aus Niederaula. Der Älteste, Horst Johnny Bund war mit 14 Punkten ebenfalls fürs A-Finale qualifiziert, konnte aber nicht antreten. Das B-Finale gewann Karsten Herbig vor Katrin Wagner vom MSC Angenrod, die auch in ihrem erst zweiten Rennen wieder stark auffuhr. Achim Köhler und Mario Schuchard konnten nicht mehr starten.

Feierlaune und Besuch aus dem Kinderdorf

3. DMV Quad-Challenge Lauf 2016: Besuch aus dem KinderdorfNach dem Rennen ging die After-Race-Party bei Live-Musik im Festzelt weiter. Kurz vor Mitternacht war die Stimmung mit Party-Animateur Damian Liszkowski auf dem Höhepunkt. Zu diesem Zeitpunkt wusste noch keiner, dass es am Sonntag leider nicht weitergehen würde.
Am Samstag kam eine Gruppe mit Kindern und Jugendlichen des Albert Schweitzer Kinderdorfes in Wetzlar auf Einladung des MSC Ohmtal mit ihren Betreuern. Die Albert Schweitzer Kinderdörfer werden dieses Jahr mit der Spendenaktion der DMV Quad Challenge unterstützt. Die Kids durften sogar bei der Fahrervorstellung mitfahren und waren über einen Tag, der in ihrer Erinnerung haften bleibt, begeistert. Am Sonntag reiste die Gruppe des Albert Schweitzer Kinderdorfes aus Hanau leider vergeblich an. Doch die Kids erhielten bereits eine Einladung für das Quadrennen am 21. August in Diedenbergen.
Der einzige Akteur, der an diesem Wochenende ins Krankenhaus musste, war der Ungar Istvan Ragi, der vom nassen Zuschauerhang abgerutscht war und sich den linken Knöchel verstauchte.

4. Lauf

Der 4. Lauf zur DMV Quad Challenge 2016 wird vom 30. bis 31. Juli in Angenrod abgehalten. Am Russbergring im Alsfelder Stadtteil starten nicht nur alle Quadklassen und Speedkarts. Es geht bei der Mammutveranstaltung in Angenrod auch um Punkte für den B-Lizenz-Gespanncup, die internationale und die B-Lizenz-Soloklasse. chk

Kontakt: > MSC Ohmtal <
Kontakt: > PS Team <


Grip-Lock Produkte Garantie: Verlängerung auf 10 Jahre

Grip-Lock Produkte Garantie: auf das neue grüne Grip-Lock gibt es eine 10-Jahres-Garantie

Die Grip-Lock Produkte Garantie wird auf zehn Jahre ausgeweitet. Das Produkt hat einem Test stand gehalten, welcher 37 Jahre Witterung simuliert. Zudem präsentiert Grip-Lock Germany mit Sitz in Wetter ein neues grünes Grip-Lock Schloss.

Grip-Lock Produkte Garantie: Härtetest

Grip-Lock Produkte Garantie: Vor und nach dem Klimakammer-TestGrip-Lock Germany hat sein Produkt einem harten Test unterzogen. „Wir haben im Jahr 2014 ein rotes Grip-Lock zu einem Klimakammer-Test gegeben“, erzählt Jens Rummenhöller von Grip-Lock Germany. Es handelt sich dabei um eine Kammer, die ein Produkt extremer UV-Strahlung und hoher Luftfeuchtigkeit aussetzt. Ein Tag in dieser Kammer entspricht etwa einem Monat in freier Wildbahn.
Der Klimakammer-Test simulierte auf diese Weise in 529 Tagen einen Witterungseinfluss, dem ein Grip-Lock draußen in etwa einem Zeitraum von 37 Jahren ausgesetzt gewesen wäre. Die Resultate haben das Unternehmen dazu veranlasst, die Grip-Lock Produkte Garantie auf 10 Jahre auszudehnen. Das Grip-Lock hat dem Test nicht nur Stand gehalten, es funktionierte danach noch immer einwandfrei. Auch einem Angriff mit Hammer und Schraubenzieher konnte es noch immer trotzen. „Jedes von uns nach dem 1. Januar 2016 ausgelieferte Grip-Lock erhält 10 Jahre Garantie“, versichert Jens. chk

Kontakt: > Grip Lock Global <


Roehnert Kunststoff Design: Miniwohnwagen Piccolino

Miniwohnwagen Piccolino: im Retro-Design eignet sich auch für ATVs und Quads; ihn gibt es im Bausatz oder im Komplett-Satz

Der Miniwohnwagen Piccolino im Retro-Design ist stilvoll, klein und leicht, und er ist für ATVs und Quads als Zugfahrzeug geeignet. Roehnert Kunststoff Design aus Wuppertal hat diesen Anhänger auf Basis des in den 50er-Jahren hergestellten Wohnwagens ‚ES-Piccolino‘ für Oldtimer-Fans kreiert, er bezeichnet ihn als den wahrscheinlich kleinsten Wohnwagen der Welt.

Miniwohnwagen Piccolino: in allen RAL-Tönen

Miniwohnwagen Piccolino: in allen RAL-Tönen; auch Lackierung ist möglichIm Vordergrund bei der Umsetzung des Piccolino standen vor allem ein möglichst geringes Leergewicht und ein attraktives Preisniveau. „Dieses Ziel haben wir mit einem Leergewicht von nur 120 Kilogramm und einem Preis ab 2.600 Euro erreicht“, freut sich Heinz Roehnert von Roehnert Kunststoff Design. Das Retrodesign wurde bewusst gewählt, damit – der Grundidee entsprechend – der Wohnwagen mit Oldtimern harmoniert. Wobei der Miniwohnwagen Piccolino auch toll zum ATV, Quad und Trike passt, nicht zuletzt aufgrund der Produkt-Eigenschaften.
Der Wohnwagen ist in der Standardfarbe RAL 9001 – Miniwohnwagen Piccolino: wiegt 120 kgcremeweiß durchgefärbt – erhältlich. Aufgrund des Obermaterials kann der Miniwohnwagen Piccolino gegen einen Aufpreis jedoch in sämtlichen RAL-Tönen gestaltet werden. Sollte das Zugfahrzeug keinen RAL-Ton haben, lässt sich das Gehäuse problemlos lackieren.

Wohnwagendetails

Das GfK-Gehäuse zeichnet sich durch eine gute Passform der einzelnen Bauteile aus und hat eine hohe Festigkeit. Die Plattform besteht aus einem feuerverzinkten Rahmen. Die Tragfähigkeit beträgt 300 kg. Das geringe Eigengewicht trägt erheblich zu den guten Fahreigenschaften des Wohnwagens bei. Den Piccolino gibt es wahlweise als Bausatz, der auch für nicht versierte Handwerker mühelos an einem Wochenende zu schaffen ist,oder als Komplettfahrzeug.

Preis und Verfügbarkeit

Den Miniwohnwagen Piccolino gibt es bei Roehnert Kunststoffdesign in Wuppertal. Der Bausatz kommt im VK auf 2.750 Euro. Für einen Komplett-Satz bezahlt man 3.650 Euro. chk

Kontakt: > Roehnert Kunststoff Design <


Parts Europe: Rear Rack Bag Ozark

Rear Rack Bag Ozark: ein Gepäcksystem fürs ATV bei Parts Europe

Die Rear Rack Bag Ozark und der M.U.D. Utility Trailer zählen zu den Neuheiten im aktuellen Katalog von Parts Europe. Bei Rear Rack Bag Ozark handelt es sich um ein Premium-Gepäcksystem für ATVs und Quads. Auch der Anhänger M.U.D. Utility Trailer von Moose eignet sich als Helfer bei der Arbeit und in der Freizeit.

Rear Rack Bag Ozark: Gepäcksystem fürs ATVs und Quads

Rear Rack Bag Ozark: ein Gepäcksystem fürs ATV bei Parts EuropeDas Premium-Gepäcksystem mit vernieteten Riemen und Tragegriffen sorgt dafür, dass man am Fahrzeug so einiges in funktioneller Weise verstauen kann. Bewegliche interne Teiler, Schlüsselclip und zwei RV-Netztaschen bieten dazu viele Möglichkeiten. Die starre Tasche lässt sich leicht am Gepäckträger befestigen. Montagebänder und ein detaillierter Befehlssatz sind im Lieferumfang enthalten. Robuste, große Reißverschluss-Klappen ermöglichen den Zugriff auf ein großes Staufach. Der in die Tasche integrierte High-Density-Schaum-Sitzpolster bietet zudem ein bequemes Plätzchen zum Ausruhen. Ein Gurt-System ermöglicht die einfache Zuladung: So kann der Jäger etwa leicht eine Rear Rack Bag Ozark: und der Moose Anhänger M.U.D. Utility Trailer sind Neuheiten aus dem aktuellen Katalog von Parts EuropeGewähr oder der Gärtner eine Schaufel mittransportieren. Die verwendeten Materialien machen die Rear Rack Bag Ozark robust und wasserabwiesend. Das Gepäcksystem lässt sich einfach mit einem Tuch reinigen.

M.U.D. Utility Trailer: praktisch

Der Anhänger von Moose mit Anhängerkupplung ist kippbar und verfügt über eine Ladefläche von 76 x 122 Zentimeter und ist 31 Zentimeter hoch. Die Ladekapazität beträgt 500 Kilogramm.

Preis und Verfügbarkeit

Beide Artikel kann man im Onlineshop von Parts Europe bestellen. Für das Gepäcksystem Rear Rack Bag Ozark wurde ein VK-Preis von 147 Euro ausgerufen. Der M.U.D. Utility Trailer ist zu einem VK-Preis von 455 Euro zu haben. chk

Kontakt: > Parts Europe <


MudTrac: Quadix Buggy 1100 mit MT Bereifung

Quadix Buggy 1100 mit MT Bereifung: Den INSA Turbo Dakar MT gibt es bei Neubestellung zum Aufpreis von 139 Euro

Der Quadix Buggy 1100 mit MT Bereifung ist neu im Sortiment bei Jörg Braun in Bamberg. Bis vor Kurzem gab es den Offroader lediglich mit Standardbereifung von Yokohama. Aufgrund der großen Nachfrage bekommt das Fahrzeug nun MudTrac-Reifen auf Wunsch.

Quadix Buggy 1100 mit MT Bereifung: ohne Eintragung

Quadix Buggy 1100 mit MT Bereifung: für die INSA Turbo Dakar MT Reifen ist keine Eintragung nötig„Neben dem standardmäßigen Yokohama Geolander AT in der Größer 235×60-R16 bieten wir nun auch eine MT Bereifung in der gleichen Größe an“, sagt Jörg Breun von Quadix. Bei der neuen Bereifung handelt es sich um den INSA Turbo Dakar MT. Bei Neubestellung kann der Kunde die INSA QuadixReifen für einen Aufpreis von 139,00 Euro mitbestellen. Eine Eintragung ist nicht notwendig, da die INSA die gleiche Größe haben wie der Yokohama, was die Sache sehr vereinfacht. chk

Kontakt: > Conrey Offroad Technik <
Kontakt: > Quadix <