Monatliche Archive: Mai 2017

Aktion: Yamaha Vorteilsangebote für YXZ1000R SE

Yamaha Vorteilsangebote: 3 Vorteils-Optionen beim Kauf vom YXZ1000R SE

Gleich drei Yamaha Vorteilsangebote sind ausgerufen worden: Für den Kauf des Yamaha Side-by-Side-Modells YXZ1000R SE Manual Shift können unterschiedliche Optionen geltend gemacht werden.

Yamaha Vorteilsangebote: Die Optionen

Wer beim Neukauf eines YXZ1000R SE Manual Shift ein SbS, ATV, Motorrad oder auch einen Motorroller in Zahlung gibt, kann sich ab sofort über einen Preisvorteil von 2.500 Euro freuen. Wer das Yamaha Side-by-Side kauft, um ihn in einer der einschlägigen Rennserien einzusetzen, kann 2.500 Euro Sportfahrerrabatt vom Kaufpreis abziehen.
Bei der dritten Variante handelt es sich um eine Null-Prozent-Finanzierung.

Bedingungen & Laufzeit

Yamaha Revs Your HeartGenannte Yamaha Vorteilsangebote sind nicht miteinander kombinierbar, gelten ab sofort und enden am 30. September 2017. Geliefert wird so lange der Vorrat reicht und nur beim teilnehmenden Händler. Ab einem Ausgangspreis von 27.995 Euro ist man beim Kauf dieses Super-Side-by-Sides mit dabei. chk

Kontakt: > Yamaha Schweiz <
Kontakt: > Yamaha Austria <
Kontakt: > Yamaha Motor Deutschland <


Euro-4-Böller: Spy F3

Spy F3: Aportquads, die den Euro-4-Bestimmungen entsprechen

Mit dem Spy F3 rüsten die Chinesen auf: Den europäischen Zulassungsbestimmungen entsprechend, hat Spy Racing nun Quads entwickelt, die den Euro-4-Bestimmungen entsprechen. Sie heißen ‚Spy F3‘ und treten mit zwei verschiedenen wassergekühlten 4-Takt-Einzylindern an.

Spy F3: 2 Modelle

Den Einstieg bildet ein 250-Kubik-Motor, der bei 7.000 Umdrehungen 15,6 PS leistet und Spy F3: Topspeed 135 km/hbereits bei 5.000 Umdrehungen ein Drehmoment von 19 Nm an die Kurbelwelle abgibt; für diese Variante wird ein Topspeed von 115 km/h angegeben. Außerdem sind die Quads von Spy Racing mit einem 350-Kubik-Motor erhältlich, wofür der Hersteller einen Topspeed von 135 km/h verspricht. Produzent der Triebwerke ist Zongshen.
Spy F3: Hinterachs-Differenzial, 270er WalzenGeschaltet wird manuell wie beim Motorrad: Die Kupplung wird mit der linken Hand bedient, der linke Fuß legt vier Vorwärts- und einen Rückwärtsgang ein. Die Kraftübertragung an die Hinterräder erfolgt über eine Kardanwelle, den EU-Bestimmungen entsprechend verfügen die Euro-4-Quads von Spy Racing über ein Differenzial an der Hinterachse. Gebremst wird mit einer Kombi-Bremsanlage mit je einer hydraulisch betätigten Scheibenbremse an jedem Rad. Recht niedrig ist die Sitzhöhe: Nur 70 cm trennen den Popo des Piloten vom Asphalt.

Sparsam im Verbrauch

Der Sprit wird von einer elektronisch gesteuerten Einspritzanlage aufbereitet, wobei sich die neuen Spy F3 nach Angabe des Herstellers ausgesprochen sparsam verhalten sollen: Lediglich 2,6 Liter auf 100 Kilometer sollen sie verbrauchen, so dass mit einer Tankfüllung (13 Liter) eine Reichweite von 500 Kilometern möglich sein soll.

Spy F3: 2,6 Liter Verbrauch auf 100 km, 500 km Reichweite

Importeur gesucht

„Top Quality“ versprechen die Chinesen. Und – hört sich das phantastisch an? Dann nichts wie ran an die Mailbox – Cissy Lu, bei Spy Racing für den Verkauf zuständig, sucht Vertriebspartner im deutschsprachigen Raum. x

Kontakt: > Spy Industry <


Quadkinder Mai-Aktion: Spritztour

Quadkinder Mai-Aktion: dem Wetter trotzend gab’s gleich 2 Ausfahrten

Im Rahmen der Quadkinder Mai-Aktion war das Quadkinder.com-Team aus Baden-Württemberg am 1. Mai 2017 beim Philadelphia-Kinderheimat in Murrhardt zu Gast gewesen. Neun Vertreter waren mit ihren heißen Schlitten angereist, um die Kinder und Jugendlichen auf eine Spritztour mitzunehmen. „Die Kinder haben sich nicht davon abbringen lassen, auch wenn es geregnet hat“, erzählt Teammitglied Daniela Singer-Lausch. „Sie hatten sich einfach warme, wetterfeste Kleidung zurechtgelegt.“

Qadkinder Mai-Aktion: 2 Ausfahrten

Quadkinder Mai-Aktion: Kindern eine Freude bereitenDie Mitglieder der weit verzweigten Interessengemeinschaft Quadkinder.com statteten die jungen Abenteurer mit Helmen und Nierengurten aus, dann ging es auf Tour, bei der die zwei Gruppen dem feuchten Wetter trotzten – der Stimmung tat es keinen Abbruch. Bei der ersten Runde wurde getestet, ob alle jungen Mitfahrer gut klarkommen. Später ging’s nochmals für eine halbe Stunde los. So kamen die zwölf Jugendlichen in den Genuss von gleich zwei Ausfahrten.
„Wir bieten kranken, behinderten, benachteiligten und bedürftigen Kindern ab sechs Jahren eine Soziusfahrt auf dem Quad an“, sagt Daniela Singer-Lausch, „und möchten ihnen so eine Freude bereiten.“ Nach dem Ausflug bekamen die jungen Mitfahrer außerdem eine Urkunde. Zum Abschluss stand ein gemeinsames Vesper auf dem Programm.
Wer die Interessengemeinschaft noch nicht kennt: Die Mitglieder sind auch bei verschiedenen Veranstaltungen mit von der Partie, um Spenden zu sammeln, beispielsweise beim Kinderfest in Karlsruhe. Dort kam der Erlös der onkologischen Kinderstation zugute. Den Quadkindern gehören mittlerweile über 500 Fahrer in Deutschland, Österreich, Luxemburg und der Schweiz an. chk

Kontakt: > Quadkinder.com <


Präsentation: Rendsburg macht mobil 2017

Rendsburg macht mobil 2017: inklusive Stand der Quad und ATV Freunde Schleswig Rendsburg

Bei Rendsburg macht mobil 2017 handelt es sich um eine Stadtveranstaltung, bei der in Rendsburg alles gezeigt, was fährt. Der verkaufsoffene Sonntag hatte in diesem Jahr am 7. Mai stattgefunden. Bereits zum 3. Mal waren auch die Quad und ATV Freunde Schleswig Rendsburg vertreten.

Rendsburg macht mobil 2017: Imagepflege

Rendsburg macht mobil 2017: Imagepflege mit markenübergreifender PräsentationBei bestem Wetter mit viel Sonne und regem Zulauf konnte sich die Quad-Gruppe mit ihren Touren, Aktionen und Fahrzeugen bei Rendsburg macht mobil 2017 präsentieren. „Wir hatten alle Modelle dabei“, sagt Oliver Locht von den Quad und ATV Freunde Schleswig Rendsburg. „Die Marken Can-Am, Polaris, Kawasaki, Kymco, TGB waren vertreten, darunter eine Can-Am 800 mit Raupenantrieb und ein Schneeschild für die Kymco 700.“ Rendsburg macht mobil 2017: ATV und Quad für den Einsatz bei der ArbeitIm Austausch mit den Besuchern wurden interessante Gespräche geführt wie auch das Image der Quad- und ATV-Piloten gepflegt. „Wir konnten überzeugen, dass wir nicht nur wild in der Gegend rumfahren und für viel Lärm sorgen“, fügt Oliver hinzu. Ein Hinkucker war auch das E-Kinderquad des jüngsten Mitglieds, dem 5-jährigen Rico, der es mit viel Begeisterung und Freude vorführte. Interesse weckte zudem der ‚Landi‘ von Arne Behnke mit Anhänger für das ATV – „ein Dachzelt sowie eine Markise“, fügt Oliver erklärend hinzu. Damit konnte demonstriert werden, wie angenehm Quad-Campnig sein kann. „Sehr gefreut haben wir uns über einen Besucher aus Hamburg, der uns sah und sich kurzerhand mit chk

Kontakt: > Eventfotos & Mehr <
Kontakt: > Quad und ATV Freunde Schleswig Rendsburg <


Motax Hausmesse: Mit Fotoshooting

Motax Hausmesse: am 20. und 21. Mai in Attiswil

Zur Motax Hausmesse im Schweizer Attiswil ist am 20. und 21. Mai 2017 bereits zum 10. Mal gerufen worden. Der größte Schweizer Importeur bot wieder alles auf, was es in Sachen Quad und ATV im Alpenland gibt.

Motax Hausmesse: Stunts und Modells

Motax Hausmesse: Stunts & ModellsMarkus „Freestyle Wille“ Willam bot an beiden Tagen zusammen mit seinem Sohn Niko und Mario Tengg wieder mehrmals täglich eine absolut gelungene Stunt-Show. Auf einem Offroad-Parcours konnten Fahrzeuge getestet werden. Groß war der Andrang der rund 3.500 Besucher vor allem auf die neue TGB Blade 1000 EFI mit Euro 4. Mit einem Sondermodell fand wieder ein Fotoshooting statt. Beide Tage wurden die Modelle Fabienne, Janina und Andrea – wie bei der Motax Hausmesse bereits üblich – von einer Künstlerin mit Ganzkörper-Bodypaintings herausgeputzt. chk


QJC-PowerSportCenter: Getunte Rotax-Triebwerke

Getunte Rotax-Triebwerke: für die Rotax-Triebwerke von Can-Am

Mit seinen Leistungssteigerungen für die Rotax-Triebwerke von Can-Am – Outlander, Maverick und Spyder – hat das QJC-Team um Jürgen Flaig offenbar einen Volltreffer gelandet. „Von der Nachfrage seit der Veröffentlichung bei ATV&QUAD waren wir überrascht“, sagt QJC-Boss Jürgen Flaig. Doch wir würden hier nicht vom Tuning-Guru reden, wenn er nicht bereits die nächsten Ausbaustufen in der Schublade hätte.

Getunte Rotax-Triebwerke: Ausbaustufe 2

Getunte Rotax-Triebwerke: QJC-Team landet Volltreffer mit LeistungssteigerungenEinerseits hat sich Sascha Deindl, der als KFZ-Mechaniker-Meister bei QJC für die Tuning-Kits zuständig ist, bereits Gedanken über andere Fahrzeughersteller gemacht; die Tests mit dem Einzylinder-Triebwerk der aktuellen Yamaha YFM 700 Raptor sind bereits abgeschlossen, noch Ende Mai dürfte eine Lösung reif für den Verkauf sein.
Getunte Rotax-Triebwerke: Rotax-Triebwerk von Can-Am Maverick X3 TurboDann wird es außerdem eine weitere Tuningstufe für die Rotax-Triebwerke von Can-Am geben. Denn während bei der in ATV&QUAD Magazin 2017/03-04 beschriebenen Tuningstufe 1 in erster Linie das Drehmoment sowie die Leistung im unteren und mittleren Drehzahlband angehoben wurden, wird bei Ausbaustufe 2 die Topspeed-Abriegelung von 125 km/h (Serie) auf 150 km/h erhöht, Getunte Rotax-Triebwerke: In Vorbereitung ist das Motor-Tuning für Yamaha Raptorwofür die QJC-Mannen allerdings auch einen Umbau auf ein Straßen-Fahrwerk nahelegen.
Die Übersetzung bleibt bei den QJC-Leistungssteigerungen unangetastet. „Anfahren lässt sich damit so einfach wie mit Original-Setup – nur kräftiger“, schwärmt Jürgen. Außerdem erübrigen sich beim Überschreiten der 125-km/h-Marke, bei der Can-Am den Topspeed über die Tachoanzeige begrenzt, Beeinflussungen am Geschwindigkeitsmesser.

Verfügbarkeit & Kosten

Die Kosten für die Leistungssteigerungen von QJC reichen von 650 Euro für ein ATV bis 790 Euro für Side-by-Sides und Spyder Roadster. Eine Zulassung für den Eintrag in die Fahrzeugpapiere soll es ab Ende Mai 2017 auch für Stage 2 geben. x

Kontakt: > QJC-PowerSportCenter <


Neue Marke: Access bei Quadfactory Umbach

Access bei Quadfactory Umbach: Die Black Edition‘ ist der Renner

Access bei Quadfactory Umbach ist der neue Marken-Zugang. Das Team von der Quadfactory Umbach in Windischenbach erweitert das Sortiment rund um Fahrzeuge von Kymco, Polaris, TGB und Yamaha.

Access bei Quadfactory Umbach: ‚Black Edition‘

Access bei Quadfactory Umbach: neben Fahrzeugen der Marken Kymco, Polaris, TGB und YamahaWährend andere Hersteller wegen der neuen EU-Zulassungs-Bestimmungen zunehmend weniger Sportquads anbieten, geben die Taiwanesen in diesem Segment Vollgas, schließlich lässt sich ein EU-konformes Differenzial beziehungsweise ein Freilauf auch mit einer Schwinge-Hinterachse-Konstruktion realisieren. Umbach Quad Factory„Die ‚Black Edition‘ von Access kommt gut an bei unseren Sportquad-Piloten“, weiß denn auch Nando Steinwedel von der Quadfactory Umbach.
Interessant gerade jetzt im Frühjahr sind auch die Quad-Touren durch die Weinberge und Streuobstwiesen in Hohenlohe, bei denen in Windischenbach Ursula Umbach für ihre fachkundigen Erklärungen geschätzt wird. x

Kontakt: > Quadfactory Umbach <


Quadcenter Zollernalb: Polaris Dealer of the Year 2016

Polaris Dealer of the Year 2016: Peter Mayr von Polaris Germany Stefanie und Thomas Rothmund

Als Polaris Dealer of the Year 2016 ist das Quadcenter Zollernalb ausgezeichnet worden. Am 8. März 2017 hat Peter Mayr von Polaris Germany Stefanie und Thomas Rothmund die Auszeichnung ‚Dealer of the Year 2016‘ überreicht, und zwar in der Kategorie ‚Beste Entwicklung mit Polaris in den letzten Jahren‘. „Wir machen ja mit Polaris alles“, sagt Thomas, „wir haben ATVs, sind Ranger-Center und Slingshot-Händler – bezüglich dieser Gesamtheit haben wir den Entwicklungs-Award bekommen.“

Polaris Dealer of the Year 2016: Bekleidungs-Abverkauf

Polaris Dealer of the Year 2016: die AuszeichnungWas die Marke Polaris betrifft, ist das Quadcenter Zollernalb in Bisingen eine wahre Fundgrube. Seit Jahren wird hier auch Polaris-Schneemobil-Bekliedung geführt, aktuell gibt es viele Teile im Abverkauf: Eine Snowmobil-Jacke gibt es ab 149 Euro im VK, und die dunkelgrüne Polaris Sportsman XP 1000 (Modell 2016) ist zum Sonderpreis von 13.490 Euro zu haben.

‚American Fan Festival‘: Slingshot

Polaris Dealer of the Year 2016: mit dem Slingshot beim American Fan FestivalFür den Sommer planen Stefanie und Thomas, ihren umgestalteten Slingshot beim ‚American Fan Fest‘ im Fahrerlager zu präsentieren. Der Event steigt vom 28. bis 30 Juli 2017 am Hockenheimring. Das Besondere daran: mit einem Aufpreis von 10 Euro kommt man als Besucher quasi überall hin – kann Rennfeeling wirklich pur genießen. „Das wird mit Sicherheit ein geiler Event“, verspricht Thomas, der erklärt, dass unter dem Namen ‚American Fan Festival‘ die Nascar Whelen Euro Serie erstmalig in Europa gastiert. Neben den vier Rennen dieser Serie wird es auch ein spektakuläres Rahmenrennen mit internationaler Beteiligung geben, außerdem Nascar-Taxifahrten, eine Händlermeile sowie Drift-Shows – amerikanische Special-Days quasi. chk

Kontakt: > Quadcenter Zollernalb <


Bad Kissingen: Der Countdown zur Abenteuer & Allrad läuft

Abenteuer & Allrad: vom 15. bis 18 Juni 2017 in Bad Kissingen

Die Abenteuer & Allrad öffnet als größte Off-Road-Messe der Welt vom 15. bis 18. Juni 2017 wieder ihre Pforten. Bekanntlich verschreibt sich diese Messe wie kaum eine andere den Themen Offroad, Allrad und 4×4. Auch in diesem Jahr warten rund 250 nationale und internationale Ausstellern mit allem rund um geländegängige Fahrzeuge. Darüber hinaus sind auf der Abenteuer & Allrad auch Angebote aus dem Freizeit- und Caravaning-Bereich zu finden. Erwartet werden rund 50.000 Besucher.

Abenteuer & Allrad 2017: Angebot

Die Produktpalette auf dem über 100.000 m2 großen Areal umfasst das gesamte 4×4-Leben, das komplette Angebotsspektrum der internationalen Off-Road- und Allrad-Szene, von den wichtigsten Die Abenteuer & Allrad 2017: 50.000 Besucher werden erwartetSerienfahrzeugen bis hin zu Expeditions- und Wüstenfahrzeugen, Wohnmobilen und Trucks. Ersatzteile und Zubehör, Zelte und Zeltaufbauten, Caravaning- und Outdoor-Equipment und Tourenangebote können bestaunt und eingeholt werden. Die Abenteuer & Allrad 2017: Der Can-Am Maverick X3 wird vor Ort seinZu den Herstellern geländegängiger Allrad-Fahrzeuge wie Land Rover, VW Nutzfahrzeuge, Jeep und Suzuki reihen sich auch jene aus dem ATV- und Quad-Bereich. Auff 4×4-Parcours kann wieder eifrig getestet werden.

Highlights von Can-Am: Maverick X3

Die Abenteuer & Allrad 2017: Präsentiert wird auch der Can-Am TraxterFür das richtige Offroad-Feeling vor Ort sorgt ein Messeparcours: Den Can-Am Maverick X3 und das Utility-Vehikel Traxter können Besucher als Beifahrer eines Stuntpiloten hier einem Praxistest unterziehen. Can-Ams neues Flaggschiff, der X3, bietet neben dem ultimativen Fahrerlebnis auch viele Neuerungen in puncto Sicherheit und Power. Sein Rotax ACE-Motor mit Turbolader und Intercooler bringt mit seinen 154 PS den Maverick X3 in weniger als 5 Sekunden von 0 auf 100. Das geschlossene Dach mit Überrollschutz, der Unterbodenschutz und ein Federweg von bis zu 50 cm sorgen für eine sichere und angenehme Fahrt.

Vorträge: bunt gemischt

Die Abenteuer & Allrad 2017: Camp-Area an den SaalewiesenBereits zum dritten Mal in Folge wird die Vortragsreihe ‚Faszination Abenteuer-Reise‘ stattfinden. Am 15. Juni ist der ‚Weltenwanderer‘ Gregor Sieböck zu sehen, der zu Fuß die halbe Welt umrundete. Mit einem Oldtimer-LkW bereisten Sabine Hoppe und Thomas Rahn insgesamt 54 Länder auf fünf Kontinenten und umrundeten in sechs Jahren die ganze Welt. Sie sprechen über die Faszination Afrika und am 16. Juni in ‚Abenteuer Transafrika‘ von ihrer Fahrt durch den geheimnisvollen Kontinent. Tags darauf feiert Mario Goldstein mit ‚Der Freiträumer – Die Abenteuer von Mario Goldstein‘ auf der Abenteuer & Allrad Weltpremiere.

Familientag: Kinder-Programm

Sonntag ist Familientag. Neben dem familienfreundlichen Eintritt für zwei Erwachsene und bis zu drei Kinder dürfen sich Besucher auf verschiedene Aktionen wie Kinderschminken oder Malwettbewerbe freuen. Höhepunkt am Sonntag ist der Auftritt von TV-Moderator Ralph Caspers, bekannt aus den Kindersendungen ‚Die Sendung mit der Maus‘ und ‚Wissen macht Ah!‘.

Eintritt und Camping

Die Abenteuer & Allrad 2017: Anreise aus aller WeltVon Donnerstag bis Samstag ist die Die Abenteuer & Allrad 2017 von 10 bis 18 Uhr geöffnet, am Sonntag von 10 bis 17 Uhr. Eine Tageskarte kommt dabei auf 15 Euro; ermäßigt besucht man die Abenteuer & Allrad 2017 zu einem Preis von 10 Euro. Ein Dauerband erwirbt man zu Abenteuer Allrad30 Euro und die Familienkarte kostet 35 Euro. Natürlich gibt’s auch wieder die Camp-Area an den Saalewiesen, die je nach Fahrzeuglänge pro Nacht 15 oder 25 Euro kostet. Die Abenteuer & Allrad Camp-Area gilt im Übrigen mittlerweile als eines der größten Fernreise-Treffen der Welt. Über 2.500 Reise- und Expeditionsmobile und mehr als 6.000 Besucher waren im Jahr 2016 während der Off-Road-Messe hier zu Gast. Besucher reisen hierbei aus allen Kontinenten der Erde an, aus Ländern wie Australien und Neuseeland, Mexiko, Brasilien oder den USA, in traditionellen Expeditionsmobilen wie Unimog und Hanomag ebenso wie in PickUp-Wohnkabinen und Buschtaxis. Und ebenfalls im vergangenen Jahr wurde ein Bild vom Campin-Bereich beim PR-Bild-Award 2016 in der Kategorie ‚Event und Messe‘ auf den 2. Platz gewählt. chk

Kontakt: > Abenteuer & Allrad <