13.01.2010
Rennsport

ADAC Nordrhein MX Cup

Mit Freunden teilen auf    

Neue Serie in Westdeutschland: ADAC Nordrhein MX CupVereine aus Nordrhein-Westfahlen gründeten gemeinsam mit dem ADAC Nordrhein den Nordrhein MX Cup, der sich an die bewährten Konzepte der Bayern-Serien anlehnt …

Mit der heurigen Saison startet ein neuer Motocross und Quad Cup in Westdeutschland. Der ADAC Nordrhein und die Motorsportclubs Bielstein, Grenzland, Grevenbroich, Kamp-Lintfort, Kräwinklerbrücke, Vosswinkel und Werl rufen gemeinsam den ADAC Nordrhein MX Cup ins Leben.
Die Serie wird national ausgeschrieben und gemäß den Bestimmungen des Deutschen Motorrad Sportgesetzes ausgetragen. Der Cup soll nicht nur für Profis sein, sondern auch die Jugend speziell fördern. Daher gibt es unterschiedliche Leistungsklassen und Jugendklassen sowie eine Quad-Klasse. Das Konzept ist vergleichbar mit der Süd-Bayern-Serie, Nord-Bayern-Serie oder dem Hessen-Cup.
In der Quad-Klasse dürfen Jugendliche zwischen 15 und 16 Jahren Fahrzeuge mit max. 450 Kubik fahren, Jugendliche ab 17 Jahren dürfen mit max. 750 Kubik starken Maschinen teilnehmen.
Zudem soll der Nordrhein MX Cup finanziell erschwinglich sein. Jeder Fahrer erwirbt mindestens eine C-Lizenz für 25 Euro. Zusätzlich fällt eine Einschreibegebühr von 10 Euro pro genannter Klasse an. Die Familien-Einschreibung kostet max. 40 Euro. Der veranstaltende Verein erhebt 25 Euro Nenngebühr wobei zwei Helfer pro Fahrer inkludiert sind.

Kontakt: ADAC Nordrhein MX Cup

Schlagwörter: /