25.01.2010
Allgemein

ATVEA: Verhaltensnormen für Quad-Fahrer

Mit Freunden teilen auf    

Screenshot www.haveagoodride.comWie sich Spaß und der gewissenhafte Umgang mit seinem 4-rädrigen Freund vereinen lassen, erklärt die ATVEA mit ihrem aktuellen Code of Conduct

Die ,European Association for ATVs’ (ATVEA) stellt ihren ,Code of Conduct’, einen Verhaltensregel-Katalog, für Quad-Fahrer vor. Unter www.haveagoodride.com wird auf spielerische Weise erklärt, worauf es beim ATV oder Quad fahren ankommt.
Die Kampagne soll darauf aufmerksam machen, dass Quad fahren zwar Spaß macht, aber wichtige dabei Dinge beachtet werden sollen. Dazu gehören der Respekt vor der Natur und ihren Lebewesen sowie Menschen, die diese ebenfalls genießen und nutzen möchten. Ebenso sollen Gesetze und Sicherheitsbestimmungen eingehalten werden. Unnötiger Lärm, Dreck oder das Zerstören anderer Menschen Eigentum soll ebenfalls unterlassen werden. Im Allgemeinen sollen Respekt und Sicherheit die Vorsätze des Quadfahrers sein. ATVEA betont, dass ATVs Arbeitsfahrzeuge seien, wer Stunts oder Rennen fahren will, möge dazu eine dafür vorgesehene Anlage benutzen.
ATVEA ist eine Organisation, die die Interessen von ATV-Herstellern und Endverbrauchern bei den EU Institutionen vertritt. Sie wurde 2003 gegründet, als der Markt für diese Fahrzeuge signifikant anwuchs. Zu ihren Zielen gehört die Promotion des richtigen und verantwortungsbewussten Umgangs mit ATVs, Einfluss auf die Gesetzgebung, Aufklärung und Training der Fahrer sowie die Kooperation mit der Industrie. Die ATVEA wird unterstützt von Arctic Cat, BRP Can-Am, Honda, Kawasaki, Kymco, Polaris, Suzuki France und Yamaha.

Kontakt: ATVEA

Schlagwörter: /