09.06.2013
ATVs

Can-Am Modelle 2014: Was alles neu ist

Mit Freunden teilen auf    

Behutsame Modellpflege: Can-Am Outlander MAX 1000 XTP, Modell 2014Eine Vielzahl an neuen Modellen und revolutionären Innovationen, wie BRP sie in den vergangenen Jahren bei seiner Marke Can-Am präsentiert hat, ist für die Can-Am Modelle 2014 nicht angekündigt. Im Vordergrund stehen behutsame Modellpflege und Detail-Verbesserungen, insbesondere neue Ausstattungs-Pakete, Farben und überarbeitete 3D Analog- / Digital-Displays.

Can-Am Modelle 2014: Outlander

Can-Am Modelle 2014: 3D Analog / Digital Display für Can-Am Outlander Top-ModelleSeinen ATVs – den > Can-Am Outlander MAX < und Outlander-Modellen – hat BRP vor allem ein überarbeitetes 3D Analog- / Digital-Infodisplay spendiert, das funktionaler und übersichtlicher sein soll als die bislang verbauten Anzeigen-Instrumente. Die Displays für die Can-Am Modelle 2014 verfügen über analoge Anzeigen für Geschwindigkeit und Drehzahl sowie über ein erweitertes digitales Info-Center für eine Vielzahl an Messwerten, Betriebszuständen und Einstellungen. Verfügbar ist das neue Display für die Outlander XT-P, die Outlander MAX 1000 Limited und den Mud-Racer Outlander 1000 X mr.

Can-Am SSV-Modelle 2014: Commander 1000 LTD / Commander 1000 DPS

Neue Features bei den Side-by-Sides: Farben…

Bei den Side-by-Sides der Can-Am Modelle 2013 fällt zunächst ein neues Farb-Schema auf. So wird die Maverick 1000R mit den Ausstattungs-Paketen ‚X rs DPS‘ und ‚X xc‘ im Modell-Jahr 2014 mit weißer Kunststoff-Verkleidung angeboten. Das Farb-Schema enthält zwei sekundäre Farben, und zwar Rot und Schwarz. Die weiß-roten Fahrzeuge tragen auch die Sponsoren-Logos des X-Pakets, außerdem sind ihre Beadlock-Felgen in Rot lackiert.

Can-Am SSV-Cockpit 2014: Lenkrad mit Zentrum aus gebürstetem Aluminium und 3D Analog / Digital Display für die Can-Am Maverick 1000R X rs DPS

… Display…

Verbesserte 3D Analog- / Digital-Anzeigen werden für alle Can-Am Modelle 2013 der Baureihen Commander mit den Ausstattungs-Paketen XT, XT-P und Limited sowie für die Maverick mit den Ausstattungs-Paketen X rs und X xc angeboten. Das neue Display unterscheidet sich von der rechteckigen Version, die bei den Basis-Fahrzeugen verbaut wird, durch einen 3D-Hintergrund für eine verbesserte visuelle Klarheit. Es verfügt über analoge Anzeigen für Geschwindigkeit und Drehzahl sowie über ein erweitertes digitales Info-Center für eine Vielzahl an Messwerten, Betriebszuständen und Einstellungen.

Tri-Mode DPS: Serie bei Can-Am Maverick 1000R X rs DPS, Modell 2014

… und Servolenkung

Die dreistufige, dynamische Servolenkung ‚Tri-Mode Dynamic Power Steering‘ (DPS) ist ab sofort für die Maverick 1000R und die Maverick 1000R MAX erhältlich. Das neue Ausstattungs-Paket ‚X rs DPS‘ enthält Funktionen für mehr Präzision und ein besseres Handling. Auch die auf schmale Wege ausgelegte Maverick 1000R X xc erhält dieses Update im neuen Modelljahr.
Neu in der Range der Can-Am Modelle 2014 ist die viersitzige Maverick MAX X rs, die serienmäßig mit Tri-Mode DPS ausgestattet ist. Der Fahrer kann mit den Einstellungen Hi, Med und Lo jederzeit das Maß an Lenkunterstützung wählen, welches für die aktuelle Geschwindigkeit und das Gelände optimal ist.
Der Hersteller BRP hat die Servolenkung seiner Can-Am Modelle 2014 mit einer automatisch einsetzenden Vorderachs-Differenzial-Sperre der zweiten Generation (Visco-Lok QE) kombiniert, welche schneller eingreift als Can-Ams ursprüngliche Sperre des Front-Diffs. Das neue System soll die Traktion der Can-Am Modelle 2014 insbesondere bei langsamer Fahrt in schwierigem Gelände verbessern. Ebenso wie die Servolenkung an der Commander ermöglicht das DPS-System an der Maverick in jedem Modus variable Lenkunterstützung; bei niedrigen Geschwindigkeiten greift es stark ein und unterstützt den Piloten damit vor allem in schwierigem Gelände und beim Rangieren; mit steigender Geschwindigkeit greift die Lenkunterstützung zunehmend weniger ein, schützt dann aber noch immer vor unerwünschten Kick-Backs beim schrägen Überfahren von Bodenwellen.
Angeboten wird im Modell-Jahr 2014 auch ein X rs DPS Paket für die Basis-Modelle der Maverick sowie die X rs Modelle, deren Grund-Ausstattung keine Servolenkung enthält. Die viersitzige Maverick MAX 1000R X rs DPS ist bereits serienmäßig mit Can-Ams dreistufigem DPS-System ausgerüstet.

Can-Am Modelle 2014: Can-Am Maverick MAX 1000R X rs mit neuem Farb-Schema weiß-rot-schwarz

Maverick MAX 1000R

Bereits im Jahr 2013 als eins der frühen Can-Am Modelle 2014 vorgestellt, stellt die viersitzige Can-Am Maverick MAX 1000R, die auch mit dem X rs-Paket produziert wird, eine Klasse für sich dar. Ausgestattet mit einem 101 PS starkem Motor von Rotax sowie einem Fahrwerk und einer Lenkung, die auf sensibles Handling ausgelegt sind, bietet die ‚MAX‘ neben allen Eigenschaften der zweisitzigen Maverick mit einem 73,6 cm längeren Radstand Platz und Komfort für vier Erwachsene. Für erhöhte Bremskraft verfügt die MAX über größere vordere hydraulische Scheibenbremsen als die Standard-Maverick.
Mit X-rs-Paket ausgerüstet, kommt die Maverick MAX mit der dreistufigen Servolenkung ‚Dynamic Power Steering Tri-Mode‘ (DPS) und dem Vorderachs-Differenzial Visco-Lok QE für präzise Kontrolle auch bei langsamer Geschwindigkeit in schwierigem Gelände daher. Außerdem enthält das X-rs-DPS-Paket voll einstellbare 2.5 Podium Performance Stoßdämpfer von Fox sowie 12-Zoll Beadlock-Felgen aus Aluminium und ist neben dem bekannten gelb-schwarzen Decor auch mit weiß-rot-schwarzer Karosserie erhältlich. Zum Einsatz kommt an der langen Maverick nicht zuletzt Can-Ams neues 3D Analog / Digital Info-Display.
Eine europäische Straßen-Homologation hat BRP für die MAX-Modelle der Maverick allerdings nicht angekündigt.

Can-Am Maverick Maverick 1000R X rs / Maverick 1000R, Modelle 2014

Maverick X rs DPS

Ebenso wie den Viersitzer bietet BRP im Rahmen der Can-Am Modelle 2014 mit dem X-rs-DPS-Paket auch die zweisitzige Maverick mit Tri-Mode DPS und Visco-Lok QE an., und auch die Maverick 1000R X rs erthält die komplette Linie des X-Pakets einschließlich Upgrades, voll abstimmbaren Performance-Stoßdämpfern ‚2.5 Podium‘ von Fox, zweifarbogen Beadlock-Felgen in 12 Zoll, X-Paket Sitzbezügen sowie einem Lenkrad mit Zentrum aus gebürstetem Aluminium. Zwei Farben stehen für die zweisitzige Maverick X rs DPS zur Auswahl: Schwarz-gelb mit den Logos der Can-Am-Sponsoren und – ganz neu in 2014 – mit weiß-rot-schwarzen Plastikteilen.

Maverick 1000R X xc

Komplett neu im Rahmen der Can-Am Modelle 2014 ist das X-Paket für die Maverick; es enthält eine 152,4 cm schmale Spur, Tri-Mode DPS, Visco-Lok QE 2.0 und Fox Podium X Performance-Stoßdämpfer mit 33 cm Federweg für präzise Kontrolle auf engen Wald- und Wanderwegen. Eingeflossen in die Konstruktion der Maverick 1000R X xc ist das Feedback von Maverick-Piloten aus der amerikanischen GNCC-Serie, worauf der Hersteller mit entsprechenden Grafiken, Sitzbezügen und einem Lenkrad aus gebürstetem Aluminium hinweist. Auch das X-xc-Modell ist 2014 mit dem brandneuen weiß-roten-schwarzen Decor zu haben.

Can-Am Modelle 2014: Commander 1000 LTD / Commander 1000 DPS

Commander 1000 XT-P

Das bisher angebotene X-Modell der Commander wird im Rahmen der Can-Am Modelle 2014 durch das XT-P-Modell ersetzt. Wie seine ATV-Schwestern kommt die Commander 1000 XT-P mit sportlich schwarz-gelbem Finish und soll den Ansprüchen der High-Performance Side-by-Side-Enthusiasten genügen, die ein Utility-Crossover-Fahrzeug wünschen. Dazu verfügt die Commander 1000 XT-P über eine Seilwinde von Warn mit einer Zugkraft von 1.814 kg (4.000 Pfund), Unterboden-Schützer und Bumper an Front und Heck. Weiterhin zählen Fox-Stopdämpfer vom Typ ‚HPG‘ sowie Beadlock-Felgen als Anspielung auf die sportliche Seite des Side-by-Sides zur Ausstattung. Im XT-P-Paket inkludiert sind nicht zu letzt das neue Tri-Mode DPS und Visco-Lok QE.

Can-Am

Und das war schon alles?

Soweit zu den jüngsten Ansagen aus dem kanadischen Valcourt, mit denen BRP – wie jedes Jahr – bereits im Sommer seinen folgenden Modell-Jahrgang ankündigt. Doch wir kennen Can-Am lange genug, um zu wittern: Im Rahmen der Can-Am Modelle 2014 kommt noch was Spektakuläres. Wir tippen zumindest mal auf eine größere Veränderung bei den dreirädrigen Spyder-Modellen… x

Kontakt: > BRP Germany <
Kontakt: > Friedli Fahrzeuge <