09.12.2009
Events

Fighterama-Comeback mit Custom

Mit Freunden teilen auf    

Umbau von XtremCustomQuads: Yamaha YFM 450Das Comeback der Fighterama im Wunderland Kalkar vom 14. bis 15. November 2009 war ein voller Erfolg; präsentiert wurde dabei auch ein Custom Quad von XtremCustomsQuads

Bereits Wochen vor der Fighterama waren die Hotels im Wunderland Kalkar ausgebucht. Über 16.000 Besucher kamen um die ,neue’ Fighterama nach einjähriger Pause zu sehen. Geboten wurde ihnen eine Ausstellung mit über 100 zum Teil internationalen Präsentationen aus Tuning, Technik und Umbau.
Feiern das Comeback der Fighterama: 16.000 BesucherFür das Rahmenprogramm auf dem Freigelände wurden internationale Stuntprofis engagiert. Der Franzose Bruno Ferreira, der Belgier Bleuk, Dirk Manderbach, Joe Meinel und Axel Winterhoff zeigten dem Publikum, wie man die Schwerkraft austrickst und atemberaubende Motorrad- und Quad-Stunts serviert.
Kommen wuchtig daher: Maxxis ReifenWas unsere vierrädrigen Spaßmacher betrifft, so wurden die Motorristen von einem Custom-Quad von XtremCustomsQuads begeistert. Unter Darius Koczy, Kopf von XtremCustomsQuads, wurde eine umgebaute Yamaha YFZ 450 aus dem Baujahr 2004 präsentiert. Beim DOHC Motor wurden der Ein- und Auslass bearbeitet und Nockenwellen von Trinity Racing eingebaut. Als Vergaser wurde ein TPS Flachschieber verwendet. Der Krümmer mit Hitzeband und der Auspuff sind von der Marke DRD. Das Fahrwerk wurde gegen ein YSS-Racing Fabrikat ersetzt und die Schwinge ist von der Marke Janssen Outlaw II. Die YFM fährt nach ihrem Umbau auf Maxxis Reifen mit Dimensionen von 130/70-10 vorne und 225/50-10 hinten. Dazu hat sie einen Lenker von Cyrus des Typs FatBar mit CNC Adapter verpasst bekommen.
Macht aus der YFM eine kleine Schönheit: poliertes Aluminium und EdelstahlNerf Bars der Goldspeed Black Edition durften ebenso nicht fehlen. Zur besseren Optik tragen der pulverbeschichtete weiße Seitendeckel und die gelochte Edelstahl-Kühlerblende bei. Die Armaturen wurden von der Yamaha R6 geliehen und der Frontbumper ist aus poliertem Aluminium. Weitere Schmankerl sind die 16 zu 30 Übersetzung, eine DID 520 Kette, ein pulverbeschichteter Kettenschutz von MODQuad, 45 mm Radsterne hinten von Fourtec hinten sowie eine mini LED Rückleuchte und mini LED Blinker.

Kontakt: Fighters Magazin

Kontakt: XtremCustomsQuads

Schlagwörter: / /