20.12.2017
ATVs

Gerold Vonblon: Polaris Umbau

Mit Freunden teilen auf    

Beim aktuellen Vonblon Polaris-Umbau machen 5 Zentimeter den feinen Unterschied aus. Für seine Freundin Ulla hat Polaris-Guru Gerold Vonblon aus Nüziders in Vorarlberg eine Scrambler XP 1000 umgebaut. „Das Fahrzeug sollte in erster Linie gut auf der Straße zu fahren sein“, sagt Gerold, der das Sport-ATV hierfür lediglich in zwei Details umgerüstet hat: Erstens hat er breiter bauende Räder montiert, zweitens das vorhandene Fox-Fahrwerk um 5 Zentimeter gekürzt.

Polaris Umbau: im Test

Polaris Umbau: Vonblon-Flacheisen, Serien-Scrambler breitere Räder und gekürzte StoßdämpferAllein zum Vorzeigen wurde die Scrambler allerdings nicht umgebaut. So reicht das Einsatzgebiet der Straßen-Scrambler von Kurzstrecken zwischen Wohnort, Kaufmann, Post und Arbeitsstätte bis hin zu ausgedehnten Touren durch die Alpen, auf denen Ulla mit der Scrambler und Gerold mit einer ähnlich umgerüsteten Sportsman XP 1000 unterwegs sind – insgesamt rund 10.000 Kilometer im Jahr. Was den feinen Unterschied zwischen Original und Umbau ausmacht, gibt es samt Test-Fazit in der ATV&QUAD Ausgabe 2017/11-12 zu lesen – aktuell am Kiosk und zu finden auch unter > www.atv-quad-magazin.com/bestellung/ < . x

Kontakt: > IPS – Importation Polaris & Sufag <
Kontakt: > Polaris Germany <
Kontakt: > Vonblon <
Kontakt: > Wehren AG <

Schlagwörter: / / /