31.07.2017
ATVs

Matthis on Tour: Erste Panne

Mit Freunden teilen auf    

Nach wie vor sind Julia und Matthis on Tour durch Europa – bisher ohne Zwischenfälle. Während der Fahrt von Spanien nach Portugal hatte allerdings ein lockerer Gully-Deckel die Can-Am samt Anhänger erwischt. Bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h sprang das Teil hoch und stieß an den rechten Kotflügel.

Matthis on Tour: Zwischenstopp bei einem Freund

Matthis on Tour: Es hatte Anhänger und Can-Am erwischt„Wir bemerkten zwar einen starken Schlag und einen extremen Ruck, fuhren aber nach einer kurzen Überprüfung erstmal weiter“, erzählt Matthis. Auf ihrer Weiterfahrt konnten sie allerdings das starkes Matthis on Tour: helfende Hände in Fátima Geräusch am rechten Reifen des Anhängers nicht mehr ignorieren. Zudem stellten sie eine Unwucht der Räder am ATV fest. „Wir beschlossen kurzer Hand einen etwas längeren, ungeplanten Aufenthalt in Fátima vorzunehmen“, so das Fazit. Immerhin hatten die beiden auf diese Weise Gelegenheit, einen Freund zu besuchen, der ebenda wohnt. „Mit seinem Equipment konnten wir an unserem Anhänger die rechten Radlager wechseln, die Bremsen neu einstellen und unseren kaputten Kotflügel neu richten. Auch die Outi wurde intensiv auf Schäden überprüft und die Räder wurden neu ausgewuchtet – im Übrigen handelt es sich dabei immer noch um die serienmäßigen Originalreifen, und das nach insgesamt 5.860 gefahrenen Kilometern. Und da werden noch einige Kilometer hinzukommen. Aktuell bewegen sich die Reisenden an der heißen Südküste Portugals.
Wie alles begann gibt´s auch zu lesen, und zwar unter > Matthis Tour durch Europa: Es geht los < und News von Matthis: Mit Can-Am auf Tour. chk

Kontakt: > BRP Germany <
Kontakt: > twood Team <