16.10.2009
Allgemein

Polaris: Ergebnis im 3. Quartal 2009

Mit Freunden teilen auf    

Polaris fängt prognostizierte Verluste durch rechtzeitiges Reagieren ab

Die Verluste im 3. Quartal 2009 bleiben bei Polaris mit 18 % unter den Erwartungen. Die Verkaufszahlen sanken zwischen 1. Juli und 30. September 2009 um 25 % zum Vergleich des selben Abschnittes 2008. Das entspricht einem Nettogewinn von 31,2 Millionen US-Dollar im Vergleich zu 37,7 Millionen US-Dollar letztes Jahr. Diese Einbußen entsprechen aber den Prognosen der Polaris-Geschäftsleitung, die sich rechtzeitig darauf vorbereitet hat. Um die Verluste auf beiden Seiten, also auch bei den Händlern, möglichst gering zu halten, wurde die Produktion heruntergefahren und weniger Fahrzeuge ausgeliefert.
Im ATV-UTV-Bereich brach für Polaris der Markt im vergangenen Quartal gleich um 30 % ein, gemessen an den ersten 9 Monaten des Jahres 2009 um 25 %. Bei Polaris ist man sich bewusst, dass der gesamte Offroad-Markt derzeit schwach ist, setzt aber auf die neuen Modelle und Innovationen für 2010.

Kontakt: Polaris Industries