30.10.2009
Rennsport

Tobias Lenz: Wieder im Rennen

Mit Freunden teilen auf    

UEM, MX Quad Cup und GCC: sind Tobi Lenz’ ErfolgeDer Rennfahrer Tobias Lenz steigt nach seinem Armbruch wieder auf’s Quad und macht sich fit für 2010

Der Nümbrechter Rennfahrer Tobi Lenz startet nach seiner Verletzungspause wieder mit seinem Training. Neben der physiotherapeutischen Behandlung trainiert er bereits wieder auf der Rennstrecke, um sich für die nächste Saison fit zu machen. Im deutschen MX Cup holte er sich aufgrund seines Armbruches nur den 5. Platz in der Gesamtwertung und erreichte damit nicht seine eigenen Erwartungen. „Dass es nur für den fünften Platz im Quadcup gereicht hat, ist schade, aber motiviert mich umso mehr für die kommende Saison zu trainieren.“, zeig sich Tobias kämpferisch. Ende November startet er bereits beim SuperCross in Holland, bevor er sich wieder ins Wintertraining bei der Physiotherapie begibt. Für die Saison 2010 ist der Start in der Europameisterschaft sowie in der deutschen Meisterschaft geplant.
Bester deutscher Fahrer: bei der Qualifikation zur 12h Pont de VauxDer 20-jährige Tobias Lenz fährt im Goldspeed Willmann Quad Racing Team und ging mehrmals für den MSC Bielstein an den Start. Ende August zog er sich bei 12 heures de Pont de Vaux einen Ellen- und Speichenbruch zu.

Kontakt: Tobias Lenz